Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Blitzbesuch: Tjärnqvist fliegt in Köln ein

Von
Bald ein Hai: Daniel Tjärnqvist hebelt Finne Niklas Hagman aus.
Bald ein Hai: Daniel Tjärnqvist hebelt Finne Niklas Hagman aus.
Foto: Getty
Köln –  

Jetzt geht alles ganz schnell. Daniel Tjärnqvist (35, Olympiasieger 2006 mit Schweden) fliegt bei den Haien ein. Der schwedische Star-Verteidiger war nach EXPRESS-Infromationen Mittwoch zum Blitzbesuch in Köln.

Mit dabei auch seine Frau Louise Jöhnke (Ex-Schwimmerin, Olympia-Bronze 2000 in Sydney). Sie wollte sich die Stadt und eine Schule für ihre beiden Kinder anschauen. Beim Abendessen mit Haie-Co-Trainer Niklas Sundblad und KEC-Boss Thomas Eichin auf den Rheinterrassen wurde über die sportlichen Vorstellungen gesprochen. Eichin bestätigt: „Wir haben alles getan, damit er zu uns kommt. Jetzt liegt es an ihm, aber ich denke, es sieht sehr gut aus.“ In den nächsten Tagen erwartet er seine endgültige Zusage.

Tjärnqvist (1,88 m, 91 kg) wäre eine absolute Granate für die gesamte Liga. 352 NHL-Spiele, 78 Spiele in der russischen KHL und 301 Spiele in Schweden (zuletzt für Djurgarden mit Neu-Hai Andreas Holmqvist). 2002 wurde er zum besten Abwehrspieler der WM gekürt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Lässt keine Provokation aus: Ingolstadts Timothy Conboy attackiert hier den Kölner Marcel Müller (l.).
Die schlimmsten Panther
Rüpel-Alarm! Conboy hat nur fiese Waffen

Ingolstadt ist die wohl unangenehmste Mannschaft aller Playoff-Teilnehmer. EXPRESS erklärt die „Rüpel-Panther“, von denen die schlimmsten nächstes Jahr für Düsseldorf spielen.

Star-Verteidiger Andreas Holmqvist humpelte aus der Arena.
Drama für die Haie!
Holmqvist humpelt nur noch

Zum zweiten Drittel in Ingolstadt war er in der Kabine geblieben. Und genau deshalb beginnt jetzt das große Zittern. Nach EXPRESS-Info soll der Schweden-Star einen Hexenschuss erlitten haben.

John Laliberte  rammt Chris Minard den Schläger dahin, wo es weh tut.
Serie wieder ausgeglichen
Autsch! Haie, jetzt braucht ihr Eier

Vier Schlachten geschlagen. 240 Minuten gekämpft. Und jetzt geht alles wieder bei null los. Die Haie verlieren 1:4 in Ingolstadt.

Eishockey
Aktuelle Eishockey-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook