Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Blitzbesuch: Tjärnqvist fliegt in Köln ein

Von
Bald ein Hai: Daniel Tjärnqvist hebelt Finne Niklas Hagman aus.
Bald ein Hai: Daniel Tjärnqvist hebelt Finne Niklas Hagman aus.
Foto: Getty
Köln –  

Jetzt geht alles ganz schnell. Daniel Tjärnqvist (35, Olympiasieger 2006 mit Schweden) fliegt bei den Haien ein. Der schwedische Star-Verteidiger war nach EXPRESS-Infromationen Mittwoch zum Blitzbesuch in Köln.

Mit dabei auch seine Frau Louise Jöhnke (Ex-Schwimmerin, Olympia-Bronze 2000 in Sydney). Sie wollte sich die Stadt und eine Schule für ihre beiden Kinder anschauen. Beim Abendessen mit Haie-Co-Trainer Niklas Sundblad und KEC-Boss Thomas Eichin auf den Rheinterrassen wurde über die sportlichen Vorstellungen gesprochen. Eichin bestätigt: „Wir haben alles getan, damit er zu uns kommt. Jetzt liegt es an ihm, aber ich denke, es sieht sehr gut aus.“ In den nächsten Tagen erwartet er seine endgültige Zusage.

Tjärnqvist (1,88 m, 91 kg) wäre eine absolute Granate für die gesamte Liga. 352 NHL-Spiele, 78 Spiele in der russischen KHL und 301 Spiele in Schweden (zuletzt für Djurgarden mit Neu-Hai Andreas Holmqvist). 2002 wurde er zum besten Abwehrspieler der WM gekürt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Das Schiedsrichtergespann musste sich auf dem Weg in  die Kabine wüste Beschimpfungen der Haie-Fans anhören.
1:2 gegen Wolfsburg
Skandal-Tor besiegelt Pleite der Kölner Haie

Am Ende flogen Becher und Papierkugeln aufs Eis. Die Fans hinterm Tor flippten aus. Der Ordnungsdienst musste die Schiris vom Eis bringen.

Haie-Verteidiger Douglas Murray checkt Martin Buchwieser von den Adlern Mannheim in die Bande.
1000 Trikots vorbestellt
Kölner Haie: Krupp zurück, doch alle wollen Doug Murray

Björn Krupp reist mit zum Spiel in Wolfsburg. Doch momentan dreht sich bei den Kölner Haien alles um Abwehrkante und Fan-Liebling Doug Murray, „den härtesten schwedischen Spieler, den es je gab.“

Der Kampf der Haie (hier Torwart Danny aus den Birken) um die Playoffs ist spannend.
Die Rechnung der Angst
Haie-Playoff-Aus kostet bis zu 3,4 Millionen Euro

Das Erreichen der Playoffs wird für die Haie zu einer unangenehmen Zitterpartie. Läuft es schlecht, ist die Saison bereits am 1. März beendet. Und da sind wir bei der Rechnung der Angst.

Eishockey

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook