Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

4:3 nach Penalty-Schießen: Haie rupfen Adler-Horst

Von
Imposant: 1500 Kölner Fans (hier am Rastplatz Viernheim) unterstützten die Haie in Mannheim.
Imposant: 1500 Kölner Fans (hier am Rastplatz Viernheim) unterstützten die Haie in Mannheim.
 Foto: Klaus Michels EXPRESS Koeln
Mannheim –  

Im Oberrang der SAP-Arena kamen auch die Fans der Kölner Haie ordentlich ins Schwitzen. Mit nacktem Oberkörper verfolgten viele der gut 1500 mitgereisten Kölner das heiße Spiel.

Auf dem Eis lieferten sich Gastgeber Mannheim und die Kölner Haie ein wirklich hochklassiges Duell. Das hatte schon was von Finale...

Nur fünf Tage nach dem Heimspiel der Kölner, welches knapp mit 2:3 verloren ging, schlug das Team von Trainer Uwe Krupp (47) eindrucksvoll zurück. 4:3 bei den Adlern nach Penaltyschießen. Den entscheidenden Penalty versenkte Top-Stürmer Chris Minard.

Und dann ging es auf die Ehrenrunde, wo es ein kräftiges Dankeschön an die Fans gab. Die hatten sich schon am Sonntag-Vormittag am Rastplatz Viernheim versammelt und waren im Buskonvoi ins Adler-Land gebrettert. Die Heimfahrt wurde wohl dank des Siegs noch lustiger.

Trainer Krupp war stolz, dass die Tabellenführung ausgebaut wurde, auch wenn die Kölner einen 2:0 Vorsprung nicht mit drei Punkten krönen konnten: „Im zweiten Drittel hatte Mannheim mehr vom Spiel. Ich muss meiner Mannschaft ein dickes Lob aussprechen, wie sie bis zum Schluss gekämpft hat.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Im Sommer wird es in Köln wieder heiß auf dem Eis!
Top-Teams dabei
Kölner Haie laden zu Sommer-Turnier nach Deutz

Die Kölner Eishockey-Fans müssen auch in der Sommerpause nicht auf Spiele der Haie verzichten. Vom 26. bis 29. August richten die Haie ein internationales Turnier in Köln aus.

Sharky will es mit den anderen Maskottchen Deutschlands aufnehmen.
Stefan Raab
Sharky startet bei Maskottchen-Rennen

Sommerpause für die Kölner Haie? Für die Spieler schon, aber Maskottchen Sharky steht vor seiner härtesten Herausforderung. Er muss sich auf ein Wettrennen gegen die besten anderen Maskottchen deutscher Sportvereine vorbereiten.

Johannes Salmonsson vom schwedischen Klub Linköpings HC will ein Hai werden.
Kölner Haie
Salmonssons Oma schreibt an Stadt Köln

Wird Johannes Salmonsson (29) ein Hai oder nicht? Bisher gibt es keine Antwort auf diese wichtige Frage der Haie-Kaderplanung, denn der KEC möchte den Schweden-Stürmer nur verpflichten, wenn er einen deutschen Pass erhält.

Eishockey

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook