Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

0:3 Niederlage in Russland: Omsk zu stark für Krupps Haie

Fürs Fotoalbum: Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin mit russischen Ordnern.
Fürs Fotoalbum: Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin mit russischen Ordnern.
Foto: Privat
Tscheljabinsk –  

Dieser Gegner war dann wohl doch noch eine Nummer zu groß für die Haie.

Einen Tag nach dem Auftaktsieg gegen Nizhnekamsk (3:2 n.P.) unterlag das Team von Uwe Krupp am Donnerstag beim Vorbereitungsturnier in Tscheljabinsk dem russischen Vizemeister Avangard Omsk glatt mit 0:3 und kassierten die erste Niederlage der Vorbereitung.

Zwar spielten die Kölner ordentlich mit, doch sie scheiterten immer wieder an Karri Rämö, dem finnischen Top-Goalie im Avantgard-Tor. Die favorisierten Russen hingegen untermauerten ihre Klasse mit der nötigen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und fuhren so einen ungefährdeten Sieg ein.

Schon am Freitag steht für die Haie gegen Metallurg Magnitogorsk die nächste Partie auf dem Programm. Der Sieger des Turniers wird mittels einer Tabelle ermittelt, es gibt keine Platzierungsspiele.

• Neftekhimik Nizhnekamsk – Kölner Haie 2:3 n.P.

• Avangard Omsk – Kölner Haie 3:0

• Freitag (11 Uhr MEZ): Metallurg Magnitogorsk – Kölner Haie

• Samstag (14 Uhr): Traktor Tscheljabinsk – Kölner Haie.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Jubel bei den Haien! Chris Minard (Mitte) wird von Alex Weiss (l.)  und Jamie Johnson gefeiert.
2:1 gegen München
Erster Sieg für die Kölner Haie! Chris Minard erlöst Niklas Sundblad

Endlich ist der Fluch von acht Pleiten in Folgen gebrochen. Chris Minard trifft 22,4 Sekunden vor Ende der Verlängerung zum Kölner Erfolg.

Zupackend auch im Interview: Mirko Lüdemann.
Gutes Ende nach Haie-Beben?
Mirko Lüdemann: „Die Mannschaft war mental fertig“

Am Mittwoch hatte Haie-Urgestein Mirko Lüdemann im Exklusiv-Interview mit uns die Entlassung von Uwe Krupp aus seiner Sicht geschildert. In Teil zwei erklärt er, warum das Team aus der Krise herauskommen wird.

Sundblad richtet seine Fokus von nun an voll auf die Haie.
Volle Konzentration auf den KEC
Sundblad nicht mehr Co-Trainer der Nationalmannschaft

Niklas Sundblad konzentriert sich ab sofort voll auf die Kölner Haie. Der neue KEC-Coach hat sein Amt als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft aufgegeben.

Eishockey
Aktuelle Eishockey-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook