Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Zoff-Video: Nach Streit: Engel-Verbot auf der Domplatte

Die alarmierten Polizisten erteilten den fünf Straßenkünstlern ein Platzverbot.

Die alarmierten Polizisten erteilten den fünf Straßenkünstlern ein Platzverbot.

Foto:

Jocham

Köln -

Eigentlich sollen sie ja stillstehen. Denn damit verdienen die fünf Engel auf der Domplatte ihr Geld. Doch stattdessen zofften sie sich wild gestikulierend mit der Legionärs-Konkurrenz.

Die Polizei musste anrücken: Einsatzstichwort: Randale. Nun haben die Heiligen-Schein-Träger Platzverbot auf der Domplatte.

Bei dem Streit ging es um 20 Euro, die ein Tourist für ein Foto mit einem der Legionäre gezahlt hatte. Da auch ein Engel mit auf dem Bild war, wollte der seinen Anteil. Den rückte der Legionär aber nicht raus.

Sie zofften sich so sehr, dass ein Passant die Polizei rief. Die Beamten erteilten den Engeln (Vater, Mutter, drei Kinder, alle aus Rumänien) einen Platzverweis. Freiflug von der Domplatte.

Rangelei unter Stillstehern vorm Dom
Köln, 13.07.12: Einige der Stillsteher wären in anderen Berufen wohl besser aufgehoben. Statt friedlich still zu stehen, gab's am Freitag erneut Zoff. Dieses Mal zwischen Legionär und Silbermann, wie das Leservideo zeigt.