Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zoch: Jeckes Colosseum am Heumarkt

3.000 Besucher finden am Rosenmontag auf den Tribünen am Heumarkt Platz.
3.000 Besucher finden am Rosenmontag auf den Tribünen am Heumarkt Platz.
Köln –  

Der Kölner Rosenmontagszug soll familienfreundlicher werden.

Das Festkomitee hat ein neues Konzept entwickelt, das die Tribünen entlang des Zugwegs verringert, dafür am Heumarkt zentriert. Dort wird ein „Colosseum“ aus riesigen Tribünen entstehen.

In der Südstadt etwa werden mehr als 1.000 Tribünenplätze wegfallen, so können mehr Familien hautnah und kostenlos zum Zoch.

Der Heumarkt wird mit 3.000 überdachten Sitzplätzen ausgestattet. Der Rosenmontagszug wird über die Gürzenichstraße auf den Platz fahren und ist an beiden Seiten des Zugwegs von den Tribünen gerahmt. „Dadurch entsteht ein einzigartiger Arena-Charakter“, schwärmt Zugleiter Christoph Kuckelkorn.

Video zum Thema

Der einzelne Platz kostet 64,50 Euro, Karten sind etwa im „Kaatebus“ auf dem Neumarkt erhältlich. Finanziert hat das Colosseum die Kreditfirma „Intrum Justitia“, für die Festkomitee-Boss Markus Ritterbach als Berater tätig ist. Das Firmenlogo wird auf Banden und Fahnen rund um die Arena prangen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Mieter fast erschlagen
40-Tonnen-Kran stürzt ins Schlafzimmer

Nachts um eins wurden die Mieter fast erschlagen. Wie aus dem Nichts kracht ein 40-Tonnen-Kran ins Zimmer. Die Ursache ist vermutlich Baupfusch.

Arne Greskowiak und Stefan Heissner haben monatelang für ihren Trip über die Berge trainiert.
Irres Abenteuer
293 Kilometer! Diese beiden Kölner laufen das härteste Rennen der Welt

Stefan Heissner und Arne Greskowiak: Monatelang haben sie trainiert, am Samstag starten sie beim Transalpine-Run, dem härtesten Etappenrennen Europas – und wir werden sie begleiten. 

Polizei und Rettungskräfte vor Ort – unten links auf dem Bild ist die Bombe zu sehen.
5-Zentner-Sprengsatz
22 Uhr: Bombe in Wohngebiet in Köln-Poll entschärft

Rund 3.000 Menschen mussten das gesperrte Areal vorübergehend verlassen, darunter einige bettlägerige und pflegebedürftige Senioren.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos