Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zoch: Jeckes Colosseum am Heumarkt

3.000 Besucher finden am Rosenmontag auf den Tribünen am Heumarkt Platz.
3.000 Besucher finden am Rosenmontag auf den Tribünen am Heumarkt Platz.
Köln –  

Der Kölner Rosenmontagszug soll familienfreundlicher werden.

Das Festkomitee hat ein neues Konzept entwickelt, das die Tribünen entlang des Zugwegs verringert, dafür am Heumarkt zentriert. Dort wird ein „Colosseum“ aus riesigen Tribünen entstehen.

In der Südstadt etwa werden mehr als 1.000 Tribünenplätze wegfallen, so können mehr Familien hautnah und kostenlos zum Zoch.

Der Heumarkt wird mit 3.000 überdachten Sitzplätzen ausgestattet. Der Rosenmontagszug wird über die Gürzenichstraße auf den Platz fahren und ist an beiden Seiten des Zugwegs von den Tribünen gerahmt. „Dadurch entsteht ein einzigartiger Arena-Charakter“, schwärmt Zugleiter Christoph Kuckelkorn.

Video zum Thema
Tribünenkonzept zum Rosenmontagszug

Der einzelne Platz kostet 64,50 Euro, Karten sind etwa im „Kaatebus“ auf dem Neumarkt erhältlich. Finanziert hat das Colosseum die Kreditfirma „Intrum Justitia“, für die Festkomitee-Boss Markus Ritterbach als Berater tätig ist. Das Firmenlogo wird auf Banden und Fahnen rund um die Arena prangen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
In einem Hochhaus
Feuer am Kölnberg: Säugling und drei Erwachsene verletzt

Feuer am Kölnberg: In einem Hochhaus in Köln-Meschenich ist in der Nacht zu Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Hier gibt es das Video!

Eigentlich geht hier alles seinen idyllischen Gang.
Dünnwalder Waldbad
Hier steigen im Sommer neun Kölsch-Konzerte

Das Dünnwalder Waldbad: Hier hört man das Grunzen aus dem benachbarten Wildpark - Idylle pur. Das wird sich im Sommer ändern: Hier findet ein echt kölscher Konzert-Sommer statt.

Die Brücke Deutzer Ring/Östliche Zubringerstraße ist marode und muss abgerissen werden.
In der Nacht zu Montag
Stadt Köln sucht am Deutzer Ring nach Bomben – Sperrungen!

Schlummern im Boden rund um die Brücke am Deutzer Ring noch weitere Weltkriegsbomben? Die Frage will die Stadt Köln in der Nacht zu Montag beantworten.

Anzeige

Kinoprogramm

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos