Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wohin in Köln?: Ausgeh-Tipps für das Wochenende

Von
Ben Hur reitet in der Lanxess Arena.
Ben Hur reitet in der Lanxess Arena.
Foto: Fotodesign: Karsten Rabas / Promo
Köln –  

Ein Roman, zwei legendäre Kinofilme – und nun ein Spektakel in Köln: „Ben Hur“. Da wird die Lanxess Arena zum Circus Maximus!

Erzählt wird die Geschichte des jüdischen Prinzen, der versklavt wird, freikommt und dann seinen Widersacher im berühmten Wagenrennen schlägt.

Die Live-Show wird eine echte Materialschlacht: 400 Darsteller, 40 Pferde, Esel, Ponys, Greifvögel und Tauben sowie 30 Lkw-Ladungen mit 1000 Kostümen und mehr als 4000 Requisiten – darunter 4 Quadriga-Gespanne, 2 Galeeren, 4 Piratenboote. Denn neben dem Wagenrennen gibt es auch eine spektakuläre Seeschlacht.

Die dramatische Musik stammt von Stewart Copeland. Der ehemalige „Police“-Drummer hat sich nach der Trennung der Band auf Filmmusik spezialisiert, darunter Oliver Stones „Wall Street“ oder „Rumble fish“ von Francis Ford Coppola.
Lanxess Arena, Willy-Brandt-Platz, Samstag 15 und 20 Uhr und Sonntag 14.30 Uhr

Samstag, 10.12.2011
Sonntag, 11.12.2011

MUSIK: Perfekte Auszeit
Traurig, romantisch, hinreißend – so könnte man die Musik der Irin Lisa Cuthbert beschreiben. Perfekt für eine Auszeit im Vorweihnachtsstress.
Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str. 58, Tel. 9 87 60 20, 21 Uhr

MUSICAL: Lange Reise
Das war eine spannende Reise: Aus einem Märchen wird ein Filmklassiker, der als Vorlage für ein Zeichentrickmusical dient – das schließlich den Weg auf die Theaterbühne findet: „Die Schöne und das Biest“. Eine herzige Geschichte mit wunderschönen Songs.
Musical Dome Köln, Goldgasse 1, 15.30 + 19.30 Uhr (auch Fr. 19.30 Uhr und 14.30 + 18.30 Uhr)

WEIHNACHTEN: Kochen zum Fest
Wenn Astrid Gloria auf die Bühne geht, gibt’s neben guten Gags auch immer Tipps rund um Gaumenfreuden. So auch in ihrer Weihnachtsshow „Apfelkuss und Mandelstern“.
Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstr. 23, Tel. 9 91 10 80, 20 Uhr (18 Uhr)

THEATER: Ewige Jugend
Es ist der berühmteste Roman von Oscar Wilde: „Das Bildnis des Dorian Gray“ erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der sich malen lässt – und er bleibt jung, während das Bild altert. Im Metropol gibt’s die romantische Gruselgeschichte nun als Theaterstück.
Metropol Theater, Eifelstr. 33, Tel. 32 17 92, 20 Uhr

KLASSIK: Deutsche Wurzeln
Star-Geigerin Hilary Hahn wurde in Baltimore (USA) geboren. Und obwohl ihre Vorfahren aus Deutschland stammen, ist sie die einzige in ihrer Familie, die Deutsch spricht. In Köln spielt sie jetzt unter anderem „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ von Richard Strauss.
Philharmonie, Bischofsgartenstr. 1, Tel. 28 02 80, 20 Uhr

FILM: Für Jugend verboten
1935 entstand die Komödie „Amphitryon – Aus den Wolken kommt das Glück“ mit Willy Fritsch in der Hauptrolle – und erhielt damals von der Zensur ein Jugendverbot.
Filmclub 813, Hahnenstr. 6, Tel. 3 10 68 13, 20 Uhr

MARKT: Alte Schätze
Auf der CD- und Schallplatten-Börse kann man Schnäppchen in der Grabbelkiste finden oder auch schon mal für eine Rarität auf Vinyl 150 Euro oder mehr hinblättern.
Stadthalle Mülheim, Jan-Wellem-Str. 2, 11–17 Uhr

KONZERT: Erinnerung an Freddie
The Queen Kings sind eine der besten Bands, die sich auf den Spuren von Queen tummelt. Mit ihrer „Golden Freddie Mercury Memorial Night“ erinnern sie an den wunderbaren Leadsänger, der von 20 Jahre an Aids gestorben ist.
Kantine, Neusser Landstr. 2, Tel. 1 67 91 60, 20 Uhr

Alle Events, Highlights und Termine gibt's übrigens unter www.express.de/termine!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Das Uni-Leben geht auf Kölle Live mit der Wohnungssuche los.
Neue Rubrik
Uni-Leben bei Kölle Live: Tipps für die WG-Suche

Auf Kölle Live gibt´s was Neues: Uni-Leben in Köln! Wir starten pünktlich zum Semesterbeginn mit nützlichen Tipps zur Wohnungs- und WG-Suche.

Einsatzkräfte der Stadt waren vor Ort, um den Schaden zu begutachten.
Löcher im Boden
Linie 9 ausgebremst: Straße am Zülpicher Platz abgesackt

Und plötzlich klaffen zwei Löcher in der Jahnstraße. Die Fahrgäste, die mit der KVB-Linie 9 unterwegs waren, wurden am Montagmittag einfach ausgebremst.

Dompropst Dr. Norbert Feldhoff
Südturm musste geräumt werden
Dompropst Feldhoff: „Es gab seit zehn Jahren keinen Todessprung mehr“

„Das Ganze ist furchtbar“– so schildert Norbert Feldhoff (74), wie er vom Todessturz eines 21-Jährigen erfuhr

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos