Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Woher kommt's?: Unter dem Rheinauhafen: Dauerstau in der Tiefgarage

Von
In der Tiefgarage kommt es immer öfter zum Stau.
In der Tiefgarage kommt es immer öfter zum Stau.
 Foto: Alexander Schwaiger
Köln –  

1.450 öffentliche und 600 private Parkplätze auf 1,56 Kilometern: Die Tiefgarage unter dem Rheinauhafen ist die längste Europas – und immer öfter dicht.

Torsten Hotop von Development Partner (u.a. Kranhaus Eins) sagt: „Mit einer Vermarktung von über 90 Prozent ist der Rheinauhafen sehr erfolgreich. Das hat allerdings zur Folge, dass die Tiefgarage mittlerweile an ihre Kapazitätsgrenze stößt.“ Stau unter den Kranhäusern.

„Ich habe schon 2003 erklärt, dass die Parkplätze dort irgendwann nicht mehr ausreichen,“ erklärt Franz-Xaver Corneth, Geschäftsführer der Rheinauhafen Verwaltungsgesellschaft. „Deshalb wurde im Bebauungsplan auch festgehalten, auf der Severinsbrücke eine Haltestelle für die Linien 3 und 4 einzurichten“.

Doch damit sei mittelfristig angesichts leerer Stadtkassen allerdings nicht zu rechnen. Rein rechnerisch gäbe es mit den 2.050 Plätzen genug Parkraum – wenn die Straßenbahnen am Ubierring und die Busse am Schokomuseum und am Hafenamt stärker genutzt werden würden.

Corneth: „Langfristig sollten Besucher und Mitarbeiter der ansässigen Firmen über die Anreise mit dem ÖPNV nachdenken!“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Hat es geschafft: Charlotte Kortmann macht eine Tischler-Ausbildung – und hat schon Architektur studiert.
Halbjahresbilanz
Zahl der Kölner Lehrstellen gesunken

Es gibt jede Menge freie Stellen für Azubis im Handwerk. Doch insgesamt gibt es weniger Bewerber und auch weniger Stellen als im Vorjahr. Das belegt die Halbjahresbilanz des Kölner Ausbildungsmarktes.

Schmerzen in der Brust
Fußballer nach Kreisliga-Spiel gestorben

Der 25-Jährige war mit Schmerzen in der Brust ausgewechselt worden – wenig später lag er vor dem Eingang des Sportplatzes.

Der Kölner Cartoonist Peter Gaymann vor seinem Werk.
Fast drei Monate nach Charlie Hebdo
Karikat(o)ur nach Köln-Bayenthal

„Brainstorming – Die Gedanken sind frei“ wird derzeit in der Bayenthaler Galerie „Der Rote Pinguin“ gezeigt. Thema der insgesamt 28 Künstler – meist aus dem Rheinland: Der Anschlag auf die Pariser Satire-Zeitung „Carlie Hebdo“.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos