Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Verbundenheit im Netz: Statt.de: Schon 50.000 wollen die .koeln-Adresse

Von
Drei für Köln: Fritz Schramma (Leiter Arbeitskreis .koeln), Oliver Dillenburger (Köln plus Partner e.V.) und Hans Konle (NetCologne) mit Aktions-Button in groß und klein.
Drei für Köln: Fritz Schramma (Leiter Arbeitskreis .koeln), Oliver Dillenburger (Köln plus Partner e.V.) und Hans Konle (NetCologne) mit Aktions-Button in groß und klein.
Foto: Udo Gottschalk
Köln –  

Autsch! Jede Bewegung fällt Fritz Schramma (65) schwer, Kölns OB a. D. ist am Whirlpool ausgerutscht, hat sich die Rippen gebrochen. Bei der Vorstellung der Kampagne „Köln – hier bin ich“ lächelte er aber eisern, schließlich soll die Gute-Laune-Plattform im Internet Kölner auf die Domain „.koeln“ jeck machen.

Schon rund 50.000 Anmeldungen von Firmen, Privatleuten und Verwaltung liegen bereits diversen Anbietern vor. So könnte www.stadt.koeln bald www.stadt-koeln.de ersetzen. Oder www.fc.koeln das sperrige www.fc-koeln.de.

„Ein Bewerber wollte sich www.duesseldorf-ist-besser-als.koeln schützen“, schmunzelt der Experte vom Aktionspartner NetCologne. Gelöscht!


Bis November sollen möglichst 111.111 Registrierungen vorliegen, um die US-Organisation „ICANN“, die die Domain-Endungen weltweit vergibt, vom kölschen Lokalpatriotismus zu überzeugen.

Dann könnte Köln den Zuschlag als erste Stadt Westeuropas erhalten. Die Domain-Gebühren für Privatleute, etwa www.juppschmitz.koeln, sollen später bei 1,50 € / Monat liegen.

Seit Mittwoch können die Kölner auf www.hierbinich.de“ – unterstützt von diversen Promis und Großfirmen – ihre Verbundenheit zur Stadt zeigen und eigene Fotos hochladen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Im trüben Wasser keschen die Kölner nach den Koi-Karpfen.
Im Vorgebirgspark
Ausgesetzte Fische: Tierfreunde wollen die Kois retten

Der Kampf gegen die Zeit hat im Vorgebirgspark begonnen: Die ausgesetzten Fische müssen schnell in ein anderes Wasser, damit sie nicht sterben.

Gürkan S. (34) auf der Anklagebank in Saal 7 des Kölner Landgerichts. Ihm droht lebenslange Haft.
Bluttat am Rhein
„Rabenmutter!“ Deshalb erschoss Gürkan S. seine Ehefrau

Die junge Mutter wurde vom eigenen Ehemann umgebracht. Er schoss ihr zweimal in den Kopf und beschimpfte sie als Rabenmutter.

Vom S-Bahnhof Hansaring aus ist der entgleiste ICE zu sehen.
Am Kölner Hauptbahnhof
Beim Rangieren entgleist – ICE weg, Strecke wieder frei

Am Dienstag ist zwischen Hbf und S-Bahnhof Hansaring ein ICE beim Rangieren aus den Gleisen gesprungen. Am späten Abend gelang es den Bahnarbeitern, den ICE wieder „aufzugleisen“ und in eine Werkshalle zu manövrieren.

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Sparsamkeit zahlt sich aus: Der Toyota Auris Touring Sports Hybrid gewinnt „Internet Auto Award“.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos