Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Umweltausschuss beschließt: QR-Codes auf Kölns Grabsteinen erlaubt

Ein letzter Link. Mit dem Smartphone kann man die Botschaft auf dem Grabstein entschlüsseln und landet auf einer Internet-Seite.

Ein letzter Link. Mit dem Smartphone kann man die Botschaft auf dem Grabstein entschlüsseln und landet auf einer Internet-Seite.

Foto:

dpa

Köln -

Ein Code auf einem Grabstein, der per Smartphone gescannt wird und ins Internet führt: Diese Idee wollte die Stadt auf Kölns Friedhöfen nicht zulassen, doch das Verbot ist vom Tisch.

Der Umweltausschuss stimmte jetzt gegen die Vorlage der Verwaltung. Dort hatte man Ruhestörungen befürchtet, wenn die QR-Codes auf Internet-Seiten mit lauter Musik führen.

„Es ist und darf keine Aufgabe der Friedhofsverwaltung sein, Internetseiten zu kontrollieren und gar zu zensieren. Das ist Eigenverantwortung der Hinterbliebenen“, so Mike Pöhler von der FDP-Fraktion.

Pöhlers Partei hatte sich im Vorfeld für die „sprechenden Grabsteine“ ausgesprochen.