Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

U-Bahn-Pfusch: Eisenbügel-Diebstahl schon verjährt?

Staatsanwalt Günther Feld
Staatsanwalt Günther Feld
 Foto: dpa
Köln –  

Justiz-Schock beim U-Bahn-Pfusch: In der Affäre um Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau drohen die ersten Taten bereits zu verjähren.

Vor etwa zwei Wochen war bekanntgeworden, dass unter anderem nicht die vorgeschriebene Menge an Stahlbügeln verbaut worden war. Stattdessen sollen Bauarbeiter das Metall verkauft haben. Gegen etwa ein Dutzend Beschuldigte wird seitdem wegen des Verdachts auf Diebstahl und Betrug ermittelt.

„Für beides gilt eine Verjährungsfrist von fünf Jahren“, sagte Oberstaatsanwalt Günther Feld der dpa. Eine Entwendung von Stahlbügeln zum Beispiel im Jahr 2004 könne deshalb nicht mehr strafrechtlich geahndet werden.

Inzwischen hätten Gutachter aber festgestellt, dass durch den Verzicht auf einige Stahlbügel eine Gefahr bestehe könne. Vor allem an der Baustelle am Kölner Heumarkt sei das der Fall. „Deshalb haben wir jetzt zusätzlich die Ermittlungen auf den Verdacht der Baugefährdung ausgeweitet“, erklärte Feld. Dieses Delikt könne nicht verjähren, weil die mutmaßliche Gefahr nach wie vor andauere.

Im Zusammenhang mit dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln vor knapp einem Jahr wird zudem wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt, weil dort zwei Menschen ums Leben gekommen waren. In diesem Verfahren richten sich die Ermittlungen aber noch gegen Unbekannt.

Online-Befragung zum „U-Bahn-Bau“:
Die Teilnahme ist anonym, dauert etwa drei Minuten. Hier teilnehmen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamts sammeln sich an der Fundstelle.
10-Zentner-Sprengsatz
Bombenfund in Sülz: Evakuierungsradius festgelegt!

Auf dem Gelände des Schiller-Gymnasiums auf der Nikolausstraße wurde am Dienstagvormittag eine zehn Zentner schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Nun wurde der Evakuierungsradius festgelegt.

Der unbekannte Spielhallen-Räuber (23) wurde identifiziert.
Erfolgreiche Fahndung
Zeuge erkennt Kölner Spielhallen-Räuber bei EXPRESS.DE!

Mit einem Bild der Überwachungskamera hat die Polizei Köln nach einem Spielhallen-Räuber gefahndet. Nun hatte sie Erfolg. Ein 15-Jähriger erkannte den Mann auf EXPRESS.DE!

Diese Promis kommen zur Gamescom: Lena Meyer-Landrut, Andreas Bourani und Oli Pocher.
Lena, Y-Titty, Le Floid...
Gamescom in Köln – und viele Promis sind dabei!

Über 800 Aussteller aus 45 Ländern, mehr als 335 000 Besucher an vier Tagen: Games! Kommt! In Köln spielt von Mittwoch an die Musik. Denn auch immer mehr Promis haben mittlerweile Spaß an der größten Daddel-Messe der Welt gefunden.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Übergewicht ist vor allem ein gesundheitliches Problem, kein kosmetisches.

Jetzt geht´s auch den Kölnern an den Speck! Warum Abnehmen mit easylife so gut funktioniert.

Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln