Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Trauer um Schauspiellegende: Hildegard Krekel an Krebs gestorben

Schauspielerin Hildegard Krekel ist tot.

Schauspielerin Hildegard Krekel ist tot.

Foto:

dpa

Köln -

Trauer um Hildegard Krekel. Die Kölner Schauspiellegende erlag am Sonntag einem Krebsleiden, bestätigte der WDR am Montagmorgen.

Hildegard Krekel wurde nur 60 Jahre alt.

Die gebürtige Kölnerin wurde vor allem durch ihre Rolle als Rita Graf in Wolfgang Menges Fernsehserie "Ein Herz und eine Seele" bekannt.

Als Synchronsprecherin lieh sie Hollywood-Legenden wie Bette Davis und Helen Mirren ihre Stimme.

Schon als Sechsjährige sprach Hildegard Krekel in Kinderserien des WDR-Hörfunks.

Mit 15 Jahren feierte sie ihren ersten großen Erfolg in der Gerhart-Hauptmann-Verfilmung "Die Ratten".

Seit 1998 spielte Hildegard Krekel die Rolle der Kneipenwirtin "Uschi Schmitz" in der WDR-Serie "Die Anrheiner" und seit 2011 in der Nachfolgeserie "Ein Fall für die Anrheiner".

Sie hinterlässt zwei Töchter und war mit dem Ex-Fußballnationalspieler Max Lorenz verheiratet.