Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trauer um Schauspiellegende: Hildegard Krekel an Krebs gestorben

Schauspielerin Hildegard Krekel ist tot.
Schauspielerin Hildegard Krekel ist tot.
 Foto: dpa
Köln –  

Trauer um Hildegard Krekel. Die Kölner Schauspiellegende erlag am Sonntag einem Krebsleiden, bestätigte der WDR am Montagmorgen.

Hildegard Krekel wurde nur 60 Jahre alt.

Die gebürtige Kölnerin wurde vor allem durch ihre Rolle als Rita Graf in Wolfgang Menges Fernsehserie "Ein Herz und eine Seele" bekannt.

Als Synchronsprecherin lieh sie Hollywood-Legenden wie Bette Davis und Helen Mirren ihre Stimme.

Schon als Sechsjährige sprach Hildegard Krekel in Kinderserien des WDR-Hörfunks.

Mit 15 Jahren feierte sie ihren ersten großen Erfolg in der Gerhart-Hauptmann-Verfilmung "Die Ratten".

Seit 1998 spielte Hildegard Krekel die Rolle der Kneipenwirtin "Uschi Schmitz" in der WDR-Serie "Die Anrheiner" und seit 2011 in der Nachfolgeserie "Ein Fall für die Anrheiner".

Sie hinterlässt zwei Töchter und war mit dem Ex-Fußballnationalspieler Max Lorenz verheiratet.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Nikitas Rammes (22) spielte in der 2. Liga in Griechenland - und will hier den Durchbruch schaffen.
Aus der griechischen Zweiten Liga
Der Kellner mit dem Kicker-Traum

Im Rheinauhafen zieht er jeden Abend die Schürze um. Und hilft in der Küche beim Abwaschen. Alles für den großen Traum: Nikitas Rammes (22) will in Deutschland Profi-Fußballer werden.

Die Polizei nahm in den frühen Morgenstunden fünf Männer fest. Sie sollen Afrikaner illegal nach Köln geschmuggelt haben.
Ermittlungsgruppe "Asmara"
Polizei gelingt Schlag gegen illegale Schleusergruppe in Köln

Am frühen Mittwochvormittag haben Beamte der Kölner Polizei drei Männer (26, 26, 22) festgenommen. Sie sollen Mitglieder einer organisierten Schleusergruppierung sein.

Bestatter bringen die Leiche der jungen Frau zur Obduktion.
Er kochte Kaffee nach der Tat
Ex-Freund saß 10 Stunden neben der Leiche

Die Polizei hat ihn! Manfred M. (39), der seine Freundin Jana B. (29) erstochen haben soll, wollte mit seinem Auto nach Tschechien fliehen. Zuvor hatte er zehn Stunden neben der Leiche gesessen und Kaffee getrunken.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos