Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Tom Gerhardt: Mein Weihnachten am Zuckerhut

Arbeitsurlaub: Tom (r.) mit Produzent Hermann Weigel an der Copa Cabana.
Arbeitsurlaub: Tom (r.) mit Produzent Hermann Weigel an der Copa Cabana.
Foto: privat
Köln –  

Es sind 35 Grad in Rio. Die Sonne scheint, am Strand herrscht das pure Leben. Kann da echte Weihnachtsstimmung aufkommen?

Nicht so richtig, berichtet Tom Gerhardt von seinem Weihnachtstrip nach Brasilien. Gemeinsam mit Söhnchen Rodrigo (3) und Toms brasilianischer Lebensgefährtin Nadja (38) ging es für drei Wochen nach Südamerika.

„Weihnachtsbäume gibt es dort, aber die sind nur aus Plastik und den buntesten Farben“, erzählt Tom.

Ein Törtchen zum Geburtstag: Am 12.12. wurde Tom 55 Jahre jung und feierte in seinem Stammlokal.
Ein Törtchen zum Geburtstag: Am 12.12. wurde Tom 55 Jahre jung und feierte in seinem Stammlokal.
Foto: privat

Auch die Bescherung verlief anders als gedacht. Tom: „Wir waren zunächst im Meer schwimmen, haben dann draußen gesessen und hatten eine Familienfeier am Strand.“

Gearbeitet wurde auch ein bisschen. „Ich habe mich mit dem Produzenten Hermann Weigel getroffen. Wir brüten über einem neuen Kino-Projekt. Wir denken in alle Richtungen.“

Während seines Aufenthalts (es war das dritte Mal zur Weihnachtszeit) feierte Gerhardt zudem noch den 55. Geburtstag. Der Jubilar: „Wegen Nadja höre ich zwangsläufig jeden Tag Samba in Köln. Aber ein bisschen habe ich den Rhythmus auch schon im Blut. Nur so tanzen kann ich echt nicht.“

Weiter unten beschreibt Tom, wie er einen früheren Bonner getroffen hat.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Bei den Ausschreitungen warfen Chaoten auch einen Polizeiwagen um.
Frau zeigte Hitler-Gruß
„Hogesa“-Krawalle in Köln: Erster Prozess im kommenden Jahr

Die Krawalle rund um die „Hogesa“-Demo in der Kölner Innenstadt – nach EXPRESS-Informationen liegen der Staatsanwaltschaft  Köln schon 265 Strafanzeigen vor.

Der Täter hatte das iPhone durch ein Paket Salz ersetzt (Symbolfoto).
Mitten in Mülheim
Betrüger verkaufte ein Paket Salz als neues iPhone

Böses Erwachen: Ein 19-Jähriger hat sich von einem Betrüger ein Paket Salz als iPhone andrehen lassen – nun hat er den mutmaßlichen Täter wiedererkannt. Er hatte wieder Salz dabei...

Auch zu zweit schafften es die beiden Verdächtigen nicht, den Automaten aufzubrechen.
Am Wiener Platz
Duo wollte Geldautomaten knacken

Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei jungen Männern. Beide stehen im Verdacht, in der Nacht zum 5. Dezember versucht zu haben, einen Geldautomaten in Köln-Mülheim aufzubrechen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos