Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Streit in Dellbrück: Randalierer verletzt Polizisten beim Einsatz

Von
Mehrere Rettungswagen und 20 Polizeibeamte waren im Einsatz.
Mehrere Rettungswagen und 20 Polizeibeamte waren im Einsatz.
 Foto: Jasmin
Köln –  

Ein Streit in Dellbrück hat einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Ein Pärchen (er 28, sie 26) hatte sich in seiner Wohnung mit einem Bekannten (32) zum Trinken verabredet. Bei steigendem Alkoholpegel kam es zu einer Auseinandersetzung, die schließlich eskalierte.

Es ist 19.30 Uhr: Anwohner rufen die Polizei. Sie hören lautes Gebrüll aus der Erdgeschosswohnung. Als die ersten Beamten vor Ort eintreffen, sehen sie durch das Wohnzimmerfenster, dass ein Mann mit einem Küchenmesser vor dem Paar steht und rumschreit.

Die Polizisten fordern Unterstützung an. Minuten später stehen Streifen- und Rettungswagen Stoßstange an Stoßstange. 20 Polizisten sind im Einsatz, als ein Beamter das Fenster einschlägt, mit Kollegen in die Wohnung steigt und die Wohnungstür öffnet.

Der betrunkene 32-Jährige hat sich inzwischen mit Messer und Glasscherben an den Armen verletzt und blutet stark. Dennoch will er nicht aufgeben. Als er zwei Beamte mit dem Messer verletzt, greifen die Kollegen zum Pfefferspray und nehmen ihn fest. Dabei erleiden zwei weitere Beamte Augen- und Atemwegreizungen.

Der Randalierer wurde einem Haftrichter vorgeführt. Die vier verletzten Polizisten wurden untersucht und konnten wieder in den Dienst zurück.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Abdul Y. im Gerichtssaal.
Kölner vor Gericht
Wollte Abdul Y. seine Familie verbrennen?

Abdul Y. lebte mit Frau, Tochter, Sohn und zwei Enkeln. Es hätte alles so schön sein können. Doch treffen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zu, wollte der Kölner am 9. Juni alles in Flammen aufgehen lassen.

Die Anwender spazierten mit dem Exoskelett-Anzügen in Deutz.
Mit Roboter-Anzug!
Gelähmte können gehen

Mit modernster Technik spazierten am Donnerstag tatsächlich Rollstuhl-Fahrer auf ihren eigenen Beinen durch Köln. Die Firma „ReWalk Robotics“ präsentierte das Produkt, das Gelähmten neue Hoffnung verspricht.

Die Polizei hatte dank der Ortungs-App leichtes Spiel, den Handy-Dieb zu fassen.
Depp-Dieb
19-Jähriger klaut Handy – Ortungs-App überführt ihn!

Erst spielten sie miteinander in einer Kneipe im Zülpicher Viertel Billard, dann klaute ein 19-Jähriger das Smartphone des 23-jährigen Spielgegners.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos