Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Station Deutz/Messe: In der U-Bahn kommen die Kacheln runter

Kachel-Gefahr! Im U-Bahnhof Deutz/Messe bröckeln die Fliesen von den Wänden.
Kachel-Gefahr! Im U-Bahnhof Deutz/Messe bröckeln die Fliesen von den Wänden.
Foto: Udo Gottschalk
Köln –  

Das ist ein klarer Fall von Altersschwäche und Materialermüdung. In der U-Bahn-Haltestelle Deutz/Messe krachen die Kacheln von den Wänden.

„Um jede Gefahr für unsere Fahrgäste auszuschließen, haben wir sofort die betroffenen Zuwege und Aufgänge abgesperrt“, sagt KVB-Sprecher Franz Wolf Ramien. Zuständig für die Haltestellen ist allerdings die Stadt.

In der Verwaltung ist das Problem seit längerem bekannt. Die Verwaltung hatte den Politikern bereits mitgeteilt: „Wegen der permanenten leichten Erschütterungen durch die an- und abfahrenden Bahnen der Linie 1 und 9 löst sich der alte Kleber.“ Die Folge: Eine Wandfliese nach der anderen bröckelt weg und droht auf die Fahrgäste zu krachen. Diese Gefahr wurde jetzt akut. Jetzt muss gekachelt werden.

Allerdings gibt es Ersatzfliesen diesen Typs längst nicht mehr. Bei der Eröffnung der Haltestelle 1983 galten die braunen und orangefarbenen Wandfliesen noch als schick. Also will die Stadt den Bahnhof nun komplett neu verfliesen. Das sind immerhin 1.500 Quadratmeter. Als neue, zeitgemäße Fliese setzt die Stadt auf den Farbton dünenbeige. Die Kosten für die Vollverfliesung werden im Rathaus auf rund 400.000 Euro geschätzt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Das ist das neue kreative Logo, das die Stadt 40.000 Euro kostete.
Für Förderung der Kunst
Köln-Logo-Zwang für arme Künstler

Köln wirbt gerne mit dem Titel Kulturmetropole für sich. Die Kunst gilt es daher zu fördern. Genauer: die Künstler. EXPRESS zeigt, wozu sich Kreative für einen Mietzuschuss verpflichten müssen.

Im Säuglingsinkubator haben es die drei Küken kuschelig-warm.
Was für eine Odyssee!
Mama weg: China-Küken im Brutkasten gelandet

Neuer Wirbel um die China-Küken aus der Kölner City. Donnerstagabend schlugen Anwohner Alarm. Raben wollten sich die auf die Kleinen stürzen. Und die Mama? Einfach weggeflattert!

22. Juli, Messerangriff auf Ex und Bruder in Höhenberg: Vor einem Norma-Supermarkt hatte ein Mann (31) auf seine Ex (26) und ihren Bruder (35) eingestochen – Festnahme. Das Foto zeigt Ermittler, die die beiden Tatmesser sicherstellen.
In nur acht Sommer-Wochen
20 Mord-Kommissionen! So viele hatte Köln noch nie

Es gab im Zuständigkeitsbereich der Kölner Kripo schon zehn Tote in nur acht Wochen. Der Mord-Sommer überlastet die Kripo.

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Sparsamkeit zahlt sich aus: Der Toyota Auris Touring Sports Hybrid gewinnt „Internet Auto Award“.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos