Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

St. Pantaleon: Bewegender Abschied von Dieter Schütte

Dieter Schütte verstarb in seinem 90. Lebensjahr.
Dieter Schütte verstarb in seinem 90. Lebensjahr.
Foto: Privat
Köln –  

Er liebte die romanischen Kirchen in Köln und war Mitbegründer des Fördervereins. Am Mittwoch fand dann auch in der Kirche St. Pantaleon, für die er sich stets besonders engagiert hatte, die Trauerfeier für Dieter Schütte statt, der am 8. Februar in seinem 90. Lebensjahr gestorben war.

Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft begleiteten die Familie auf Dieter Schüttes letztem Weg. Unter den rund 400 Gästen waren auch Oberbürgermeister Jürgen Roter, IHK-Chef Paul Bauwens-Adenauer, Helmut Haumann (Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Romanische Kirchen) und EXPRESS-Herausgeber Alfred Neven DuMont und Gattin Hedwig.

In St. Pantaleon nahmen am Mittwochnachmittag die Familie, Freunde und Geschäftspartner Abschied von Dieter Schütte.
In St. Pantaleon nahmen am Mittwochnachmittag die Familie, Freunde und Geschäftspartner Abschied von Dieter Schütte.
Foto: Uwe Weiser

In seiner Predigt würdigte Pfarrer Volker Hildebrandt den Verstorbenen mit dessen Zitat: „Der beste Beitrag eines Unternehmers für die Gesellschaft besteht in seinem Erfolg.“

Schütte wurde 1960 persönlich haftender Gesellschafter im Verlag M. DuMont Schauberg. Nach seinem Ausscheiden 2003 gehörte er dem Aufsichtsrat als Ehrenmitglied an.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Es geht nur schleppend voran: Christine Appelhans (73), Marie John (63)  und Jürgen Jasmund (77, v.l.) haben Angst, auf dem vereisten Boden auszurutschen und zu stürzen.
„Sahle Wohnen“-Komplex in Riehl
Kein Streudienst – Rollator-Fahrer in der Falle

Einen Streudienst gibt es für den „Sahle Wohnen“-Komplex in der Rotterdamer Straße nicht. Die Anwohner trauen sich kaum noch vor die Tür. Heikel: In der Anlage wohnen nur Senioren über 60 Jahre!

Besonders Jugendliche stehen auf die harten Texte von Summer Cem. In Köln kamen an diesem Abend noch Kollegah und Farid Bang und Majoe auf die Bühne.
Summer-Cem-Konzert in Köln
Harte Texte: „Ich koks zwei Gramm und werde Bitches klatschen“ – Wer geht da hin?

Knüppelhart, nicht jugendfrei - aber treffend. Rapper Summer Cem startet durch und bringt Eltern dazu, mit ihren Kindern auf sein Konzert zu gehen.

Macht mit: Gerti Heuser, Wirtin der „Venloer Stube“.
Tradition im Karneval
Große Rettungsaktion für den Kölner Nubbel

Der Nubbel, der Sündenbock im Karneval, wird dank FK-Zugleiter Christoph Kuckelkorn (50) und EXPRESS jetzt wieder in mehr Gaststätten aufgehängt

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos