Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

St. Pantaleon: Bewegender Abschied von Dieter Schütte

Dieter Schütte verstarb in seinem 90. Lebensjahr.
Dieter Schütte verstarb in seinem 90. Lebensjahr.
Foto: Privat
Köln –  

Er liebte die romanischen Kirchen in Köln und war Mitbegründer des Fördervereins. Am Mittwoch fand dann auch in der Kirche St. Pantaleon, für die er sich stets besonders engagiert hatte, die Trauerfeier für Dieter Schütte statt, der am 8. Februar in seinem 90. Lebensjahr gestorben war.

Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft begleiteten die Familie auf Dieter Schüttes letztem Weg. Unter den rund 400 Gästen waren auch Oberbürgermeister Jürgen Roter, IHK-Chef Paul Bauwens-Adenauer, Helmut Haumann (Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Romanische Kirchen) und EXPRESS-Herausgeber Alfred Neven DuMont und Gattin Hedwig.

In St. Pantaleon nahmen am Mittwochnachmittag die Familie, Freunde und Geschäftspartner Abschied von Dieter Schütte.
In St. Pantaleon nahmen am Mittwochnachmittag die Familie, Freunde und Geschäftspartner Abschied von Dieter Schütte.
Foto: Uwe Weiser

In seiner Predigt würdigte Pfarrer Volker Hildebrandt den Verstorbenen mit dessen Zitat: „Der beste Beitrag eines Unternehmers für die Gesellschaft besteht in seinem Erfolg.“

Schütte wurde 1960 persönlich haftender Gesellschafter im Verlag M. DuMont Schauberg. Nach seinem Ausscheiden 2003 gehörte er dem Aufsichtsrat als Ehrenmitglied an.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Im Juni 2014 stellte dieser Polizeihund einen flüchtigen Straftäter in einem Garten im Stadtteil Neustadt-Nord.
Leiter und Hundeführer strafversetzt
Mobbing-Vorwürfe bei der Hunde-Staffel

Im Kölner Polizeipräsidium gibt es nur ein Thema: Die unfassbaren Vorgänge bei der Diensthundestaffel. Dort wurden insgesamt sechs Beamte strafversetzt, darunter auch der Leiter.

Die Wohncontainer dürfen in dem Gebiet errichtet werden, entschied das Gericht.
Gerichtsbeschluss gekippt
Lövenich: Flüchtlingsunterkunft darf nun doch gebaut werden

Die Stadt darf nun doch eine neue Unterkunft für Flüchtlinge im Lövenicher Gewerbegebiet errichten. Das Oberverwaltungsgericht Münster hob den Baustopp auf.

Verwanzt: das Herkules-Hochhaus.
Ungeziefer-Horror
Wanzen-Alarm im Herkules-Hochhaus

Wanzen in der Matratze, an den Wänden und in der Kleidung: In seiner Wohnung im Herkules-Hochhaus erlebt Otto Aengenheister (82) seit August den Ungeziefer-Horror.

Anzeigen




Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos