Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Silvesternacht: Hauptbahnhof: Junge Frauen sexuell belästigt

imago63800359h

Eine der Frauen war gegen 0.45 Uhr mit zwei Freundinnen und einem Bekannten am Bahnhof angekommen und wollte zu einer Party im Alten Wartesaal. 

Foto:

imago/Horst Galuschka (Symbolfoto)

Köln -

In der Silvesternacht soll es im Bereich des Hauptbahnhofs (HBF) zu mehreren sexuellen Übergriffen auf Frauen gekommen sein. Entsprechende Berichte waren am Neujahrstag in sozialen Netzwerken aufgetaucht.

Eine Betroffene meldete sich auch beim EXPRESS. Die junge Frau (28) war gegen 0.45 Uhr mit zwei Freundinnen und einem Bekannten am Bahnhof angekommen und wollte zu einer Party im Alten Wartesaal.

Die eine Freundin lief mit ihrem Freund eingehakt durch eine große Gruppe, die aus jungen Männern bestanden haben soll. Die beiden anderen Frauen liefen nebeneinander aus dem Bahnhof. „Wir beiden wurden sofort massiv angefasst, an den Brüsten und im Intimbereich. Die Männer lachten, griffen uns in die Haare und behandelten uns wie Freiwild. Wir schlugen um uns, weinten und hatten große Panik. Es war Horror.“

Die Frauen sprachen am Wartesaal die Polizei an, die sofort mit rund zehn Mann zu der Gruppe lief.

Folgen hatten die Belästigungen nicht, denn die Opfer hätten sich aufgrund der Panik kaum merken können, wer sie wann wie oft und an welchen Stellen angefasst hatte.


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?