Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Shell-Raffinerie: Benzol im Godorfer Hafen ausgetreten

Der Vorfall ereignete sich im Verladehafen der Shell-Raffinerie.
Der Vorfall ereignete sich im Verladehafen der Shell-Raffinerie.
 Foto: Alexander Schwaiger (Archiv)
Köln –  

Bei Arbeiten im Verladehafen der Shell-Rheinland-Raffinerie in Köln-Godorf ist am Donnerstag Kohlenwasserstoff ausgetreten. Drei Mitarbeiter ließen sich vorsorglich von einem werkseigenen Arzt untersuchen, Anwohner wurden nicht gefährdet, wie das Unternehmen mitteilte.

Das Benzol sei schnell abgedeckt und der Austritt gestoppt worden. Für Boden und den Rhein bestehe keine Gefahr, sagte eine Shell-Sprecherin. Im Stadtteil Godorf kam es den Angaben zufolge am Morgen zu Geruchsbelästigungen.

Die Kölner Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen vor Ort, um die Einsatzkräfte von Shell zu unterstützen. Die ersten Wagen rückten nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nach wenigen Minuten wieder ab. Die Lage sei nicht dramatisch gewesen.

Erst im Oktober waren in dem Werk über 3000 Kilogramm eines Kohlenwasserstoffgemischs aus einer Leitung ausgetreten. In der Wesselinger Raffinerie liefen im Februar 2012 rund eine Million Liter Kerosin unbemerkt ins Erdreich.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Achtung, Kölsch im Anflug! Alex Strieder hat die Bier-Mission natürlich offiziell bei der Deutschen Flugsicherung angemeldet. Piloten werden gewarnt.
45.000 Meter über Köln
Feuchtfröhliche Mission: Erstes Kölsch im Weltall

Alex Strieder, Chef des kleinen Kölner Startup-Unternehmens QDEGA, tüftelte monatelang an seinem streng geheimen Projekt – jetzt läuft der Countdown: Das erste Glas Kölsch fliegt ins Weltall!

Der Eisklumpen hatte sich wahrscheinlich von einem Flugzeug gelöst.
Von Flugzeug gelöst?
Kölner in Pesch fast von Eisklumpen getroffen

Alles Gute kommt von oben? Von wegen! In Pesch ist ein Kölner offenbar nur knapp von einem Eisklumpen verfehlt worden, der wie aus heiterem Himmel auf den Boden krachte.

Mehrere Bahnen wurden durch die Attacken beschädigt.
Amsterdamer Straße in Köln
Mehrere KVB-Bahnen der Linie 13 mit Steinen beworfen

Was für Chaoten machen denn sowas? Am frühen Dienstagabend wurden auf mehrere KVB-Bahnen der Linie 13 Steine geworfen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos