Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Shell-Raffinerie: Benzol im Godorfer Hafen ausgetreten

Der Vorfall ereignete sich im Verladehafen der Shell-Raffinerie.
Der Vorfall ereignete sich im Verladehafen der Shell-Raffinerie.
 Foto: Alexander Schwaiger (Archiv)
Köln –  

Bei Arbeiten im Verladehafen der Shell-Rheinland-Raffinerie in Köln-Godorf ist am Donnerstag Kohlenwasserstoff ausgetreten. Drei Mitarbeiter ließen sich vorsorglich von einem werkseigenen Arzt untersuchen, Anwohner wurden nicht gefährdet, wie das Unternehmen mitteilte.

Das Benzol sei schnell abgedeckt und der Austritt gestoppt worden. Für Boden und den Rhein bestehe keine Gefahr, sagte eine Shell-Sprecherin. Im Stadtteil Godorf kam es den Angaben zufolge am Morgen zu Geruchsbelästigungen.

Die Kölner Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen vor Ort, um die Einsatzkräfte von Shell zu unterstützen. Die ersten Wagen rückten nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nach wenigen Minuten wieder ab. Die Lage sei nicht dramatisch gewesen.

Erst im Oktober waren in dem Werk über 3000 Kilogramm eines Kohlenwasserstoffgemischs aus einer Leitung ausgetreten. In der Wesselinger Raffinerie liefen im Februar 2012 rund eine Million Liter Kerosin unbemerkt ins Erdreich.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Abdul Y. im Gerichtssaal.
Kölner vor Gericht
Wollte Abdul Y. seine Familie verbrennen?

Abdul Y. lebte mit Frau, Tochter, Sohn und zwei Enkeln. Es hätte alles so schön sein können. Doch treffen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zu, wollte der Kölner am 9. Juni alles in Flammen aufgehen lassen.

Die Anwender spazierten mit dem Exoskelett-Anzügen in Deutz.
Mit Roboter-Anzug!
Gelähmte können gehen

Mit modernster Technik spazierten am Donnerstag tatsächlich Rollstuhl-Fahrer auf ihren eigenen Beinen durch Köln. Die Firma „ReWalk Robotics“ präsentierte das Produkt, das Gelähmten neue Hoffnung verspricht.

Die Polizei hatte dank der Ortungs-App leichtes Spiel, den Handy-Dieb zu fassen.
Depp-Dieb
19-Jähriger klaut Handy – Ortungs-App überführt ihn!

Erst spielten sie miteinander in einer Kneipe im Zülpicher Viertel Billard, dann klaute ein 19-Jähriger das Smartphone des 23-jährigen Spielgegners.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos