Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schlag ins Gesicht: Nackt-Protest im Dom: Femen-Aktivistin erstattet Anzeige

Halbnackt rauf auf den Altar: Josephines Oben-Ohne-Auftritt sorgte für Entsetzen unter den Gläubigen.
Halbnackt rauf auf den Altar: Josephines Oben-Ohne-Auftritt sorgte für Entsetzen unter den Gläubigen.
Foto: Udo Gottschalk
Köln/Frechen –  

Der Nackt-Protest im Kölner Dom am ersten Weihnachtsfeiertag: Jetzt hat die Femen-Aktivisten Josephine Witt (20) offenbar Anzeige gegen einen Frechener Unternehmer gestellt. Der Mann soll ihr nach dem Nackt-Protest ins Gesicht geschlagen haben.

Den Eingang der Anzeige bestätigte die Polizei dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Nackter Femen-Protest im Dom

Josephine Witt war während der Messe mit entblößtem Oberkörper auf den Altar des Kölner Doms geklettert – ihre aufgemalte Botschaft: „I am God“ (Ich bin Gott).

Dom-Schweizer und andere Kirchgänger holten die Frau vom Altar. Als sie sich kurz losriss, stand der Unternehmer aus Frechen-Bachem aus der Bank auf und schlug die Frau ins Gesicht – nur so konnte sie weiter festgehalten werden.

Ein Schlag mit Folgen: Nun folgte die Anzeige.

Dompropst war informiert

Derweil wurde bekannt: Dompropst Norbert Feldhoff wusste bereits zwei Tage vor Heiligabend von der geplanten Nackt-Aktion im Dom.

Feldhoff bestätigte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, dass er zuvor eine anonyme E-Mail erhalten habe, in der der Absender auf den geplante Protest von Mitgliedern der Femen-Gruppe hingewiesen habe.

Feldhoff hatte noch am Tag des Zwischenfalls Strafantrag gegen die Aktivistin gestellt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Hier steigt der Räuber nach dem fehlgeschlagenen Raub von Bickendorf in einen Bus und fuhr bis nach Niehl.
Er schlägt seit 13 Jahren zu
Fünf Bank-Überfälle! So geht der Profi-Räuber von Köln vor

„Er ist ein Profi. Sobald er eine Bank betritt, hat er in Sekunden das Personal unter Kontrolle – und er wird wieder zuschlagen“, da ist sich Chefermittler Rainer Simpich von der Kölner Kripo sicher.

SPD-Fraktionschef Martin Börschel (l.) und  Parteichef Jochen Ott machen die OB-Kandidatur unter sich aus.
SPD schaltet Wahlagentur ein
Martin Börschel oder Jochen Ott? Wer lacht als OB-Kandidat?

Wer soll für die Kölner SPD ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters gehen? Fragt man an den Stammtischen der Ortsvereine, lautet die süffisante Antwort: „Öttschel soll et maache!“.

Bei den „Critical Mass“-Demos treffen sich Fahrradfahrer, um zu demonstrieren.
„Critical Mass Cologne“
Zoff bei Fahrrad-Demo am Friesenwall: BMW-Fahrer greift Radler an

Wie an jedem letzten Freitag im Monat sind am Abend zahlreiche Menschen durch Köln geradelt – um so für eine fahrradfreundliche Stadt zu demonstrieren. Doch dabei eskalierte der Streit mit einem BMW-Fahrer, es flog sogar ein Fahrrad!

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos