Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rohrbombe: Polizei sucht Zeugen

Von
Ein Polizist verteilt die Handzettel.
Ein Polizist verteilt die Handzettel.
 Foto: O. Meyer
Köln –  

Seit einer Woche jagt die Ermittlungskommission „Kohle“ den irren Rohrbombenleger, der die Taxi-Zentrale in die Luft jagen wollte. Doch bislang gibt es keine heiße Spur.

Auch die Ermittler scheinen zu glauben, dass der Täter aus den eigenen Reihen der Taxi-Fahrer kommen könnte, wie es EXPRESS berichtet hatte. Denn am Mittwoch verteilten Polizisten Hunderte Handzettel gezielt an alle Taxi-Fahrer vor dem Hauptbahnhof, am Breslauer Platz und am Flughafen. Die Beamten fragen, wer Hinweise zu dem versuchten Anschlag in der Nacht zum vergangenen Donnerstag am Bonner Wall geben kann.

Inzwischen wurde die selbst gebastelte Rohrbombe (12 mal 4 Zentimeter) untersucht. Sie war gefüllt mit Schwarzpulver und Nägeln und hätte detonieren können. Weil aber die Hitze der Grillbriketts nicht ausreichte, in die der Täter den Sprengsatz gelegt hatte, detonierte er zum Glück nicht.

Taxi-Fahrer Fikret Öner (42): „Das alles ist sehr beunruhigend. Bei uns gibt es kaum ein anderes Thema. Wir wären froh, wenn die Polizei die Tat klärt.“

Hinweise: 02 21/2 29-0.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Der schwarze Kombi quert die Gleise. Wegen des Verkehrs wartet er auf den Schienen. Gefahr in Verzug…
Gefahrenstelle am Heumarkt
Kölner Imi-Falle! Vier Fast-Crashs in 60 Minuten

Am Wochenende erfasste eine Straßenbahn einen Falschabbieger an der Imi-Unfall-Falle Heumarkt. EXPRESS nahm den Unfallbrennpunkt am Sonntagmittag ins Visier.

Wegen des Wetters sind am Sonntag viel weniger Kunden in die Stadt geströmt, als erwartet.
Mieses Wetter
Wenig Interesse am Shopping-Sonntag in Köln

Nach dem ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres mussten am Sonntag die Verantwortlichen von „City Marketing“ ein durchwachsenes Fazit ziehen.

Der Fahrer dieses Ford Ka wurde verletzt, als beim Sturm ein Baum auf sein fahrendes Auto fiel.
Sturm-Chaos in Köln
Baum fällt auf fahrenden Ford Ka, Ampelanlage am Barbarossaplatz ausgefallen

Riesen-Chaos am Sonntagabend in Köln wegen der starken Sturmböen: Feuerwehr und Polizei hatten alle Hände voll zu tun.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos