Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rekordmarke: Tourismus bringt fünf Milliarden Euro

In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
 Foto: dpa-tmn
Köln –  

Der Tourismus mausert sich für Köln immer mehr zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Köln-Tourismus-Chef Josef Sommer ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr erstmals die Rekordmarke von fünf Millionen Übernachtungen geknackt wird.

Davon profitieren nicht nur die Hotels, die bald 30 000 Betten parat halten.

Laut einer neuen Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (Uni München) bleiben durch den Tourismus knapp fünf Milliarden Euro im Jahr in der Stadt hängen.

Besonders der Einzelhandel profitiert mit einem Anteil von 50 Prozent am Umsatz davon, dass Köln als Ziel von Städtereisen immer beliebter wird. Dem Fiskus bringt dies durch Mehrwert- und Einkommenssteuer 537 Millionen, dem Stadtsäckel etwa 170 Millionen Euro.

Die Experten errechneten im Auftrag von der IHK und Köln-Tourismus, dass inzwischen 87 800 Jobs in Köln direkt am Tourismus hängen – das wären mehr als in der Auto-Industrie.

Jeder Hotelgast lässt am Tag etwa 200 Euro in Köln. Tagesbesucher und jene, die privat übernachten („Couch-Surfing“), geben 41,50 Euro aus. Letztere sind in der Münchner Studie noch nicht erfasst.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die Zahlen der Jahresbilanz des Jobcenters Köln wecken gemischte Gefühle.
Jahresbilanz vorgestellt
Langzeitarbeitslose machen Kölner Jobcenter sorgen

Köln vermeldet einen Rekordwert der Kölner, die es aus Hartz IV zurück in eine Beschäftigung gebracht haben - aber leider ist auch die Zahl der arbeitslosen Kölner gegenüber dem Vorjahr gestiegen...

Die Polizei hat zwei 16-Jährige geschnappt, die Handys geraubt hatten.
Sie drohten mit Schlägen
Nach Raubüberfall in Köln-Niehl: Zwei 16-Jährige geschnappt

Nach einem Raubüberfall auf eine Gruppe Jugendlicher zwischen 14 und 15 Jahren in Köln-Niehl hat die Polizei Mittwochnachmittag zwei Verdächtige (beide 16) vorläufig festgenommen.

Auf Kölns Hauptverkehrsstraßen wie hier auf der Rheinuferstraße wird die tägliche Fahrt zur Arbeit zur Geduldsprobe.
Neue Studie belegt
Köln staut sich auf Platz 3 der schlimmsten Städte

Eine ganz Stadt steht ständig im Stau. Durch eine neue Studie wissen wir jetzt, wie viel Zeit genau dafür in Köln draufgeht.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos