Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rekordmarke: Tourismus bringt fünf Milliarden Euro

In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
Foto: dpa-tmn
Köln –  

Der Tourismus mausert sich für Köln immer mehr zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Köln-Tourismus-Chef Josef Sommer ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr erstmals die Rekordmarke von fünf Millionen Übernachtungen geknackt wird.

Davon profitieren nicht nur die Hotels, die bald 30 000 Betten parat halten.

Laut einer neuen Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (Uni München) bleiben durch den Tourismus knapp fünf Milliarden Euro im Jahr in der Stadt hängen.

Besonders der Einzelhandel profitiert mit einem Anteil von 50 Prozent am Umsatz davon, dass Köln als Ziel von Städtereisen immer beliebter wird. Dem Fiskus bringt dies durch Mehrwert- und Einkommenssteuer 537 Millionen, dem Stadtsäckel etwa 170 Millionen Euro.

Die Experten errechneten im Auftrag von der IHK und Köln-Tourismus, dass inzwischen 87 800 Jobs in Köln direkt am Tourismus hängen – das wären mehr als in der Auto-Industrie.

Jeder Hotelgast lässt am Tag etwa 200 Euro in Köln. Tagesbesucher und jene, die privat übernachten („Couch-Surfing“), geben 41,50 Euro aus. Letztere sind in der Münchner Studie noch nicht erfasst.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
So sieht er aus, der "Pata Negra Burger".
Dark-Food-Trend
„Die Fette Kuh“ bringt schwarze Burger nach Köln

In Japan werden die tiefschwarzen Burger schon verkauft – nun holt "Die Fette Kuh" als erstes Restaurant in Deutschland den Trend nach Köln!

Die Herde wurde nicht getrennt: Maha Kumari (vorne) am Mittwochnachmittag im Außengehege.
Elefantenhaus bleibt geschlossen
Pocken im Kölner Zoo: Jetzt schon fünf Elefanten infiziert

Die Pockenwelle im Elefantenhaus des Kölner Zoos reißt nicht ab. Jetzt sind zwei weitere Tiere erkrankt. Die Ansteckungsgefahr für den Menschen ist allerdings gering.

Die versiegelte Garage von Peter M.
Jana (17) vergewaltigt und eingesperrt
Peter M. (52) im Sauerland gefasst

Aufatmen in Köln: Die Polizei hat Peter M. (52), den mutmaßlichen Vergewaltiger von Jana (17) gefunden. Er lebt und wurde festgenommen.

Anzeigen


Umfrage

Lohnt sich eine Lauf-App für Hobby-Jogger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos