Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rekordmarke: Tourismus bringt fünf Milliarden Euro

In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
In Köln warten 30 000 Betten auf Touristen.
Foto: dpa-tmn
Köln –  

Der Tourismus mausert sich für Köln immer mehr zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Köln-Tourismus-Chef Josef Sommer ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr erstmals die Rekordmarke von fünf Millionen Übernachtungen geknackt wird.

Davon profitieren nicht nur die Hotels, die bald 30 000 Betten parat halten.

Laut einer neuen Studie des Wissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (Uni München) bleiben durch den Tourismus knapp fünf Milliarden Euro im Jahr in der Stadt hängen.

Besonders der Einzelhandel profitiert mit einem Anteil von 50 Prozent am Umsatz davon, dass Köln als Ziel von Städtereisen immer beliebter wird. Dem Fiskus bringt dies durch Mehrwert- und Einkommenssteuer 537 Millionen, dem Stadtsäckel etwa 170 Millionen Euro.

Die Experten errechneten im Auftrag von der IHK und Köln-Tourismus, dass inzwischen 87 800 Jobs in Köln direkt am Tourismus hängen – das wären mehr als in der Auto-Industrie.

Jeder Hotelgast lässt am Tag etwa 200 Euro in Köln. Tagesbesucher und jene, die privat übernachten („Couch-Surfing“), geben 41,50 Euro aus. Letztere sind in der Münchner Studie noch nicht erfasst.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Hier steigt der Räuber nach dem fehlgeschlagenen Raub von Bickendorf in einen Bus und fuhr bis nach Niehl.
Er schlägt seit 13 Jahren zu
Fünf Bank-Überfälle! So geht der Profi-Räuber von Köln vor

„Er ist ein Profi. Sobald er eine Bank betritt, hat er in Sekunden das Personal unter Kontrolle – und er wird wieder zuschlagen“, da ist sich Chefermittler Rainer Simpich von der Kölner Kripo sicher.

SPD-Fraktionschef Martin Börschel (l.) und  Parteichef Jochen Ott machen die OB-Kandidatur unter sich aus.
SPD schaltet Wahlagentur ein
Martin Börschel oder Jochen Ott? Wer lacht als OB-Kandidat?

Wer soll für die Kölner SPD ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters gehen? Fragt man an den Stammtischen der Ortsvereine, lautet die süffisante Antwort: „Öttschel soll et maache!“.

Bei den „Critical Mass“-Demos treffen sich Fahrradfahrer, um zu demonstrieren.
„Critical Mass Cologne“
Zoff bei Fahrrad-Demo am Friesenwall: BMW-Fahrer greift Radler an

Wie an jedem letzten Freitag im Monat sind am Abend zahlreiche Menschen durch Köln geradelt – um so für eine fahrradfreundliche Stadt zu demonstrieren. Doch dabei eskalierte der Streit mit einem BMW-Fahrer, es flog sogar ein Fahrrad!

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos