Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Reinfall zum Auftakt : Bibber-Frühling! Nur zwei trauten sich ins Freibad

Selma und ihr Vater Martin Tamboga hatten das Freibad für sich allein.
Selma und ihr Vater Martin Tamboga hatten das Freibad für sich allein.
 Foto: Udo Gottschalk
Köln –  

Seit Donnerstag läuft offiziell die diesjährige Freibadsaison - und entpuppt sich bislang als echter Reinfall...

Während es im Vorjahr, auf den Tag genau, mit bis zu 20 Grad und strahlendem Sonnenschein Hunderte von Freibadgängern in das Stadionbad in Müngersdorf trieb, herrschte zum Auftakt in 2013 bei mauen sechs Grad und unangenehmem Nieselregen gähnende Leere.

Bis auf zwei Menschen, die das Bad quasi allein für sich hatten: Martin Tamboga (49) und seine Tochter Selma (12) trauten sich in das kühle Nass.

„Wir schwimmen dreimal in der Woche zusammen. Uns macht der Regen nichts, wir sind da abgehärtet“, erklärt der Vater. Mit der Tochter kletterte er sogar auf das Drei-Meter-Brett und sprang mit ihr Hand in Hand fröhlich ins Wasser.

Und das Wetter streikt diese Woche weiter: Bei immerhin milderen 17–20 Grad soll es immer wieder zu kräftigen Regenschauern kommen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Eindrucksvolles Luftbild: Blick über das seit 43 Jahren höchste Haus im Rechtsrheinischen bis zum Rheinufer.
Neues Kleid für weißen Riesen
TÜV-Zentrale wird zur Mega-Baustelle

Die 113 Meter hohe Zentrale des TÜV-Rheinland ist ein Wahrzeichen der Schäl Sick. Doch der weiße Riese wird für Jahre zu einer spektakulären Baustelle. Dafür rückt ein Superkran an, der höher als der Dom ist.

AC/DC werden im Juni kommenden Jahres auch in Köln rocken.
Kölner Jahnwiesen
Es gibt noch Restkarten für AC/DC

Fans von AC/DC sollten jetzt schnell sein. Es gibt wieder Karten für das eigentlich eigentlich als ausverkauft deklarierte Konzert in Köln - allerdings sind die Tickets nicht ganz billig.

Die Stadt Köln hat ein elektronisches Kondolenzbuch eingerichtet.
Trauer um Germanwings-Opfer
Stadt Köln richtet elektronisches Kondolenzbuch ein

Die Stadt Köln hat sich entschlossen, ein elektronisches Kondolenzbuch einzurichten. „Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Opfer", sagt Oberbürgermeister Jürgen Roters.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos