l

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Regelmäßige Einnahmequelle: Stadtverwaltung verkauft Meldedaten

„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
Foto: dpa
Köln –  

Die Stadtverwaltung verkauft regelmäßig Meldedaten. Nach einer Untersuchung von „Spiegel Online“ wurden 2010 genau 339.712 Auskünfte an Firmen oder Privatpersonen erteilt, 2011 waren es 337.294 Auskünfte. Einnahmen: 931.000 Euro bzw. 885.000 Euro.

„Wir geben die Daten aber nicht für privatwirtschaftliche Zwecke heraus, sondern wenn zum Beispiel Stromversorger, Krankenkassen oder Versandfirmen säumige Kunden suchen“, so Hubertus Tempski, Ordnungsamts-Vizechef.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Einsatzkräfte der Stadt waren vor Ort, um den Schaden zu begutachten.
Löcher im Boden
Linie 9 ausgebremst: Straße am Zülpicher Platz abgesackt

Und plötzlich klaffen zwei Löcher in der Jahnstraße. Die Fahrgäste, die mit der KVB-Linie 9 unterwegs waren, wurden am Montagmittag einfach ausgebremst.

Blick auf die Einsatzstelle: Die Polizei hat den Ort des Geschehens weiträumig abgesperrt.
Mann springt vom Dom
Dompropst Norbert Feldhoff: „Es ist ein furchtbarer Vorfall”

Das schlimme Drama am Kölner Dom – nur rund eine Stunde, nachdem ein Mann sich in die Tiefe gestürzt hat, saß Dompropst Norbert Feldhoff der Presse gegenüber.

Dr. Ortwin Weltrich (M.) mit EXPRESS-Chefredakteur Carsten Fiedler (r.) und Vize-Chefredakteur Uwe Hoffmann
Chef aller Handwerker
Dr. Weltrich: „Köln ist ein exzellenter Wirtschaftsstandort“

Dr. Ortwin Weltrich vertritt als langjähriger Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer die Interessen von 32 000 Firmen. Im EXPRESS legt er den Finger in die Wunden der Stadt.

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos