Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Regelmäßige Einnahmequelle: Stadtverwaltung verkauft Meldedaten

„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
Foto: dpa
Köln –  

Die Stadtverwaltung verkauft regelmäßig Meldedaten. Nach einer Untersuchung von „Spiegel Online“ wurden 2010 genau 339.712 Auskünfte an Firmen oder Privatpersonen erteilt, 2011 waren es 337.294 Auskünfte. Einnahmen: 931.000 Euro bzw. 885.000 Euro.

„Wir geben die Daten aber nicht für privatwirtschaftliche Zwecke heraus, sondern wenn zum Beispiel Stromversorger, Krankenkassen oder Versandfirmen säumige Kunden suchen“, so Hubertus Tempski, Ordnungsamts-Vizechef.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Fundstelle: Die Bombe befindet sich unter der Palette.
Bomben-Entschärfung
Riehl: Diese Straßen werden gesperrt

Großeinsatz in Riehl: Das Experten-Team des Kampfmittelräumdienstes vor Ort.

So romantisch ist ein Sonnuntergang am Rhein
Gesehen bei Kölle Live
Foto-Beweis: Köln ist die wahre Stadt der Liebe!

Von wegen Paris ist die einzig wahre Stadt der Liebe! Es geht doch nichts über einen romantischen Sonnenuntergang am Rhein.

Das Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Brutaler Überfall
Maskierter Einbrecher prügelt auf Seniorin (83) ein

Brutaler Überfall auf der Piccoloministraße: Gegen 9 Uhr hatte es an der Tür einer Bewohnerin geläutet. Die ältere Dame öffnete - und wurde angegriffen!

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Sparsamkeit zahlt sich aus: Der Toyota Auris Touring Sports Hybrid gewinnt „Internet Auto Award“.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos