Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Regelmäßige Einnahmequelle: Stadtverwaltung verkauft Meldedaten

„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
„Spiegel Online“ untersuchte den Verkauf der Meldedaten.
Foto: dpa
Köln –  

Die Stadtverwaltung verkauft regelmäßig Meldedaten. Nach einer Untersuchung von „Spiegel Online“ wurden 2010 genau 339.712 Auskünfte an Firmen oder Privatpersonen erteilt, 2011 waren es 337.294 Auskünfte. Einnahmen: 931.000 Euro bzw. 885.000 Euro.

„Wir geben die Daten aber nicht für privatwirtschaftliche Zwecke heraus, sondern wenn zum Beispiel Stromversorger, Krankenkassen oder Versandfirmen säumige Kunden suchen“, so Hubertus Tempski, Ordnungsamts-Vizechef.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Mann im Bett eingeklemmt
40-Meter-Kran auf Haus in Marienburg gestürzt

Ein 40 Meter hoher Baukran ist in Köln-Marienburg auf ein Wohnhaus gestürzt. Ein Mann wurde dabei in der Nacht zum Freitag eingeklemmt.

Immer mehr Kölner nutzen das Fahrrad.
Vergleichstest in zwölf Großstädten
ADAC-Test bemängelt: Zu viele Fahrrad-Unfälle in der Stadt

Immer mehr Kölner steigen aufs Fahrrad. Doch wie ist es hier um die Fahrradfreundlichkeit bestellt? Dies hat der ADAC bei einem Vergleichstest in zwölf Großstädten untersucht.

Fühlingen: Die Fahrer beider Pkw wurden beim Unfall verletzt.
Am Fühlinger See
Zwei Verletzte bei Kollision

Auf der Oranjehofstraße am Fühlinger See krachte es am Donnerstag gegen 16.30 Uhr heftig. Ein Mann krachte mit seinem Ford Kuga in einen abbiegenden Fiesta.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos