Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Protest gegen Spareinschnitte Den „Arsch huh“ für ein soziales Köln!

Die Künstler von "Arsch Huh" protestieren gegen die Spareinschnitte.

Die Künstler von "Arsch Huh" protestieren gegen die Spareinschnitte.

Foto:

Alexander Schwaiger Lizenz

Köln -

Künstler von „Arsch huh, Zäng ussenander“ stemmen sich gegen die geplanten Spareinschnitte der Stadt. Auf 100 Großplakaten heißt es ab Montag überall in Köln: „Leev Politiker: Jetzt ävver opjepass! Finger weg von Kinder- und Jugendeinrichtungen, Bürgerzentren und Sozialprogrammen.“ Die Arsch-huh-AG befürchtet, dass durch Streichungen Arm und Reich auseinanderdriften.

SPD und Grüne bemühen sich vor den entscheidenden Abstimmungen, Spareinschnitte abzumildern.

Die CDU vermisst „strukturelle Sparbemühungen“ und ist aus Protest aus der Spar-Runde der vier großen Ratsfraktionen ausgestiegen.