Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Plakat gegen Diskriminierung: Protestaktion am Kölner Dom gegen Sexual-Moral der Kirche

Das Plakat mit dem erweiterten Aspekt der Sexualität.

Das Plakat mit dem erweiterten Aspekt der Sexualität.

Foto:

Meike Zimmermann (Leserfoto)

Köln -

Irre Szenen vor dem Kölner Dom: Am Donnerstag sind zwei Unbekannte in Warnwesten und mit Bauhelmen an die Nordseite des Doms gegangen, haben eine Leiter aufgestellt – und das dortige Plakat mit dem Leitsatz aus dem II. Vatikanischen Konzil "erweitert".

Seit Januar hängt das Plakat an der Westseite des Doms – damals wurde es anlässlich einer Kögida-Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz aufgehangen. Der Inhalt ("Die Kirche verwirft jede Diskriminierung...") stammt aus dem II. Vatikanischen Konzil von 1965 und wurde nun durch die beiden Unbekannten um den Aspekt der Sexualität erweitert.

Dass die Kirche Diskriminierung aufgrund der Sexualität verwirft – klar muss man da stutzen! Doch genau das wird wohl das Ziel der Aktivisten gewesen sein: Ein Protest gegen die Sexual-Moral der katholischen Kirche.

Eine Augenzeugin schilderte uns, wie die beiden Männer mit Warnweste und Bauhelm zu Werke gingen: "Im Nachgang bin ich immer noch fasziniert und irritiert, dass dies niemanden zu stören schien."

Die Verantwortlichen im Kölner Dom störte es schon: Sie haben den Zusatz schnellstmöglich wieder abmontiert.

(fm)