Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Partynacht in Köln: Rihanna zu Lucky: „Du hast mir den Abend versüßt“

Lucky zeigt stolz sein Shirt.
Lucky zeigt stolz sein Shirt.
Foto: Privat
Köln –  

Er brachte einen Weltstar zum Jubeln. Hobby-Sänger Lucky (35) zauberte mit seinen Karaoke-Interpretationen im „Thai Royal“ US-Sängerin Rihanna (25) ein Lächeln auf die Lippen. „Bevor sie ging, kam sie plötzlich auf mich zu“, erinnert sich Lucky.

„Du hast mir den Abend versüßt“, so der Superstar und gab zur Belohnung das einzige Autogramm, zu dem sich die etwas Fan-scheue Rihanna bei ihrer Köln-Tour überwand.

„Sie zückte einen Stift, signierte mir mein Shirt. Ich wusste gar nicht, wie mir geschah.“ So prangte auf Luckys stolzgeschwellter Brust: „Köln 2013, Rihanna.“

Das musste gefeiert werden! „Mein Cousin machte gleich ein Foto. Dann zogen wir weiter und machten Party.“ Irgendwann zog Lucky dann das Shirt aus, damit es nicht noch dreckiger wurde – beinahe ein folgenschwerer Fehler.

Denn: „Als ich morgens aufgewacht bin, war es weg. Hätte ich nicht den EXPRESS gelesen, hätte ich es echt für einen Traum gehalten“, so der unglückliche Lucky, der aber dann wieder aufatmen konnte. Eine Freundin hatte es zur Sicherheit an sich genommen.

„Ich hab ihr gesagt: Bloß nicht waschen. Das hatte ich ja Rihanna versprochen...“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Hardrock-Gitarrist Slash (r.) und Sänger Myles Kennedy brachten die Fans zum Kochen.
Neues Solo-Album
Legendärer Slash rockt ausverkauftes Palladium

Am Sonntagabend war der legendäre Hardrock-Gitarrist, im ausverkauften Palladium in Köln – und rockte vor etwa 4000 begeisterten Fans so richtig ab.

Die Leiche des 27-Jährigen wird am Abend abtransportiert.
Fall „Mord ohne Leiche“
Ehefrau des Pizza-Hut-Opfers verlor schon ihre Schwester

Pizza-Hut-Mitarbeiter Marco (27) wurde am Hauptbahnhof von einem Kunden erstochen. Seine Ehefrau verlor schon ihre Schwester in einem der verstörendsten Mordfälle im Rheinland.

Am Bein bandagiert liegt Mariusz M. in der Klinik. Polizeihund Milow hat ihn gebissen.
Not-Operation
Polizeihund Milow beißt Flüchtigen krankenhausreif

Mariusz M. liegt in einem Krankenhaus in Ehrenfeld. Er hat eine Not-OP hinter sich, sein Bein schmerzt. Polizeihund „Milow“ hat seine rechte Wade zerfetzt. War es ein unverhältnismäßiger Polizeieinsatz?

Anzeigen




Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos