Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neustadt Nord: 25-Jährige vom Ehemann geprügelt - tot

Abtransport der Leiche der 25-Jährigen.
Abtransport der Leiche der 25-Jährigen.
Foto: Michels

Köln - Sie starb, weil sie den Kontakt zur Heimat wollte: Seit vier Jahren lebte Baha (25) mit ihrem Mann Ahmed Z. (32) und dem dreijährigen Töchterchen im Vierparteien-Haus auf der Erftstraße. Am Montag konnte der Notarzt nur noch ihren Tod feststellen.

Baha, die hübsche Frau aus der türkischen Küstenstadt Zonguldak, kam vor vier Jahren nach Köln. Ahmed, in Köln geboren, bot ihr hier ein Heim. Er schaffte in der Industrie, sie kümmerte sich ums Kind - und chattete immer häufiger im Internet mit Bekannten aus der Heimat.

Das passte Ahmed nicht. Wüste Worte, brutale Schläge - vor einem Jahr rückte die Polizei an, warf Ahmed für zehn Tage aus der drei-Zimmer-Wohnung. Er kehrte zurück, das Unverständnis zwischen beiden blieb. Die Wut auch.

Am Montag erschien Ahmed dann auf einer Wache in der Innenstadt. Er hätte seine Frau geschlagen, ihr dann mit ihren langen blonden Haare den Hals abgeschnürrt. Als Beamte und Notarzt in die Wohnung kamen, fanden sie die leblose Baha. Alle Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Um das Töchterchen kümmern sich jetzt Verwandte, Ahmed Z. wurde festgenommen. Er weinte.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Das Uni-Leben geht auf Kölle Live mit der Wohnungssuche los.
Neue Rubrik
Uni-Leben bei Kölle Live: Tipps für die WG-Suche

Auf Kölle Live gibt´s was Neues: Uni-Leben in Köln! Wir starten pünktlich zum Semesterbeginn mit nützlichen Tipps zur Wohnungs- und WG-Suche.

Einsatzkräfte der Stadt waren vor Ort, um den Schaden zu begutachten.
Löcher im Boden
Linie 9 ausgebremst: Straße am Zülpicher Platz abgesackt

Und plötzlich klaffen zwei Löcher in der Jahnstraße. Die Fahrgäste, die mit der KVB-Linie 9 unterwegs waren, wurden am Montagmittag einfach ausgebremst.

Dompropst Dr. Norbert Feldhoff
Südturm musste geräumt werden
Dompropst Feldhoff: „Es gab seit zehn Jahren keinen Todessprung mehr“

„Das Ganze ist furchtbar“– so schildert Norbert Feldhoff (74), wie er vom Todessturz eines 21-Jährigen erfuhr

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos