Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neues Brücken-Chaos: Diese Einschränkungen gelten jetzt

Durch die marode Brücke ist wieder einmal Chaos vorprogrammiert!
Durch die marode Brücke ist wieder einmal Chaos vorprogrammiert!
 Foto: dpa
Leverkusen –  

Schon wieder eine Schrott-Brücke, schon wieder ist Chaos vorprogrammiert!

Auf den Autobahnen rund um Leverkusen droht wegen Brückenschäden ein weiteres Nadelöhr: Wie das NRW-Verkehrsministerium am Montag sagte, soll nun am Autobahnkreuz Leverkusen der Verkehr auf der viel befahrenen A3 eingeschränkt werden.

Ab sofort werden dort die Fahrstreifen verengt, es gilt Tempo 60, Lkw dürfen nicht überholen und müssen einen vorgegebenen Abstand einhalten!

Die Autobahn, die Köln und Düsseldorf verbindet, überquert an dem Kreuz die A1, die von Köln Richtung Wuppertal führt. In Folge einer Nachrechnung der Belastungsgrenzen müssten dort Brücken „dringend verstärkt werden“, hieß es.

Verkehrsminister Michael Groschek wiederholte nun seine Forderung an den Bund, kurzfristig ein Sofortprogramm für die Ertüchtigung der Autobahnbrücken aufzulegen. „Wir brauchen allein für die 375 kritischen Brücken, die wir jetzt im Nachrechenprogramm haben, innerhalb der nächsten 10 Jahre in NRW rund 3,5 Milliarden Euro“, sagte Groschek. „Wir wollen zusammen mit dem Bund nach dem Motto ‚Wir reparieren Deutschland’ unsere Infrastruktur wieder fit machen. Dafür müssen wir die Planung, die Verstärkung, teilweise den Ersatzbau der Autobahnbrücken sofort an vielen Stellen anpacken. Sonst wird die europäischen Verkehrsdrehscheibe bald ausgebremst.“

Bei Leverkusen ist bereits der Verkehr auf der maroden Rheinbrücke der A1 eingeschränkt. Lastwagen dürfen zurzeit aus Sicherheitsgründen nicht über sie fahren, die Trucker halten sich aber zumeist nicht dran.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Das Foto zeigt, wie nah der Seeadler an den überraschten Passanten vorbeiflog.
Flugspektakel im Video
Warum flogen plötzlich Adler am Kölner Dom herum?

Hunderte Passanten, Touristen und Café-Gäste waren baff. Viele zückten ihre Handys und Kameras: Montagmittag kurvte für TV-Aufnahmen plötzlich ein Seeadler mit gigantischer Spannweite über die Köpfe!

Der Hohenzollernring würde dann so aussehen.
Wohnraum für 100.000 Menschen
Köln diskutiert Hochhaus-Ring: „Super Sache“ oder „Kölnberg 2.0“?

Stadtplaner Martin Bachem will Arbeits- und Wohnraum für 100.000 neue Kölner schaffen. EXPRESS-Leser diskutieren das Für und Wider des Hochhaus-Rings!

Hannelore Zieler entdeckte mehrfach ihren aufgebrochenen Wagen. Schaden: 12.000 Euro.
Anwohner fühlen im Stich gelassen
Einbruchserie in Kölns Villenvierteln

Professionelle Autoknacker verbreiten in Kölner Vierteln Angst und Schrecken. Viele Bürger fühlen sich hilflos.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos