Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neuer Song, neuer Freund: Lena Meyer-Landrut: „Soooo verliebt in Köln“

Neues Tattoo für die Liebe: Lena.
Neues Tattoo für die Liebe: Lena.
Foto: Universal
Köln –  

Da ist sie wieder! Lovely Lena (20). „Ich bin soooo happy“, erzählt die Kölnerin der „B.Z.“. Und das hat zwei Gründe. Denn die Meyer-Landrut ist verliebt – und das doppelt. Ich habe mich in Köln verliebt“, sagt Lena.

Die gebürtige Hannoveranerin wohnt seit ihrem Sieg beim Grand Prix 2010 am Neumarkt. Und warum liebt sie Köln so? „Weil da der Mensch ist, den ich liebe. Wo ich das Glück habe, dass ich ihn lieben darf.“

Lena in love. Um wen geht’s? Seit Monaten wird sie mit einem mysteriösen Schönling gesichtet, soll schon mit ihm zusammen wohnen. Doch Details erzählt sie nicht.

Dafür findet sich auf Lenas linkem Oberarm eine Botschaft. Da prangt nun ein zweites Tattoo mit dem Schriftzug: „to love and to be loved“ (lieben und geliebt werden). Das sagt alles!

Und auch musikalisch meldet sich Lena zurück: Ihre neue Single „Stardust“ gibt's ab dem 21. September im Handel, das Album folgt im Oktober. Im Radio läuft der neue Lena-Song schon jetzt – was Fräulein Meyer-Landrut selbst zu begeisterten Twitter-Nachrichten veranlasst: „Ab heute Stardust im Radio – oh Gott, wie schnell das alles geht!“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Der Betrieb der Rheinseilbahn bleibt bis ins nächste Jahr eingestellt.
Nach Sturm-Drama
Seilbahn-Betrieb bis Jahresende eingestellt

Nach dem Zwischenfall mit dem spektakulären Rettungseinsatz bleibt die Seilbahn weiterhin außer Betrieb: Dieses Jahr wird es keine weiteren Fahrten mehr geben.

1962: Hans „de Knoll“ Schäfer (heute 87) mit der Meisterschale.
Bewegende Bilder
Die wilden 60er im Panini-Album

Der große Panini-Sammelspaß: Zum 50. Geburtstag des EXPRESS in diesem Jahr gibt’s die Chronik Kölns zum Sammeln, Tauschen, Kleben – mit 204 original Panini-Stickern! Großes Kapitel: Die wilden 60er Jahre.

Im vergangenen Jahr zogen die Autonomen übergangsweise in das Gebäude am Eifelwall.
Luxemburger Straße
Neuer Standort für das Autonome Zentrum

Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilte, habe man mit den Betreibern des Autonomen Zentrums eine Vereinbarung über einen neuen Standort geschlossen.

Anzeigen




Umfrage

Lohnt sich eine Lauf-App für Hobby-Jogger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos