Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Lauf, Millowitsch, lauf! Gestüt Röttgen: Rennpferdchen getauft

Täufling und Pate verstehen sich: Peter Millowitsch mit dem Fohlen „Millowitsch“, das später internationale Galopprennen gewinnen soll.

Täufling und Pate verstehen sich: Peter Millowitsch mit dem Fohlen „Millowitsch“, das später internationale Galopprennen gewinnen soll.

Foto:

Wand Lizenz

Köln -

Sekt – eine neue Erfahrung für Millowitsch! Das Fohlen Millowitsch, wohlbemerkt! Am Montag wurde der vier Monate alte Sohn von Muriel (7) und Sehrezad (8), beides ehedem erfolgreiche Rennpferde, getauft. Pate: Peter Millowitsch (64).

Und der Patenonkel wünschte sich vom Täufling, ihn bald bei den Galopprennen von Baden-Baden, Longchamp (Paris) oder beim Kentucky-Derby laufen zu sehen. Erfolgreich versteht sich. Bekräftigt wurde der Wunsch auf dem Gestüt Röttgen standesgemäß mit einem Spritzer Sekt – vorsichtig auf die Pferdenüstern gesprengt – was das Fohlen mit gespitzten Ohren durchaus goutierte.

Mächtig stolz auf „ihren“ Millowitsch ist das Züchterehepaar Dr. Alexandra und Holger Renz (45, 52). Ausgesucht hat den Namen Holger Renz: „Der Anfangsbuchstabe des Namens der Mutter muss sich beim Fohlen wiederholen“, erklärt er. „Weil ich Kölner mit Herz und Seele bin und immer gern im Theater an der Aachener Straße war, kam ich auf Millowitsch.“