Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Lauf, Millowitsch, lauf!: Gestüt Röttgen: Rennpferdchen getauft

Von
Täufling und Pate verstehen sich: Peter Millowitsch mit dem Fohlen „Millowitsch“, das später internationale Galopprennen gewinnen soll.
Täufling und Pate verstehen sich: Peter Millowitsch mit dem Fohlen „Millowitsch“, das später internationale Galopprennen gewinnen soll.
Foto: Wand
Köln –  

Sekt – eine neue Erfahrung für Millowitsch! Das Fohlen Millowitsch, wohlbemerkt! Am Montag wurde der vier Monate alte Sohn von Muriel (7) und Sehrezad (8), beides ehedem erfolgreiche Rennpferde, getauft. Pate: Peter Millowitsch (64).

Und der Patenonkel wünschte sich vom Täufling, ihn bald bei den Galopprennen von Baden-Baden, Longchamp (Paris) oder beim Kentucky-Derby laufen zu sehen. Erfolgreich versteht sich. Bekräftigt wurde der Wunsch auf dem Gestüt Röttgen standesgemäß mit einem Spritzer Sekt – vorsichtig auf die Pferdenüstern gesprengt – was das Fohlen mit gespitzten Ohren durchaus goutierte.

Das Fohlen „Millowitsch“ mit Peter Millowitsch und den  Züchtern Holger und Alexandra  Renz.
Das Fohlen „Millowitsch“ mit Peter Millowitsch und den Züchtern Holger und Alexandra Renz.
Foto: Wand

Mächtig stolz auf „ihren“ Millowitsch ist das Züchterehepaar Dr. Alexandra und Holger Renz (45, 52). Ausgesucht hat den Namen Holger Renz: „Der Anfangsbuchstabe des Namens der Mutter muss sich beim Fohlen wiederholen“, erklärt er. „Weil ich Kölner mit Herz und Seele bin und immer gern im Theater an der Aachener Straße war, kam ich auf Millowitsch.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Kevin und Bruder Romulo im Nachtflug.
Besuch am Ring
Kevin Kuranyi mit kleinem Bruder im Nachtflug

Kevin Kuranyi fand den Weg von Russland an den Ring! In der Disco „Nachtflug“ wurde er sogar mit einigen Sprechchören begrüßt. An Kuranyis Seite: sein kleinerer Bruder Romulo.

Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
A 1 bei Leverkusen
Lkw kracht in Stauende: Fahrer (37) schwer verletzt

Ein 37 Jahre alter Lkw-Fahrer ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der A 1 bei Leverkusen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Führerhaus befreien.

Der Täter stach mehrfach auf den Oberkörper des 48-Jährigen ein.
Bluttat in Gummersbach
Mann (48) starb durch zahlreiche Messerstiche

Der 48-jährige Mann, der in der Nacht zu Mittwoch in seiner Wohnung getötet wurde, starb durch zahlreiche Messerstiche auf seinen Oberkörper. Das hat die Obduktion ergeben.

Dat Fest 21. Juni 2014 Köln
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos