Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

KVB-Schock: Mann springt aus der fahrenden Linie 12 - Lebensgefahr!

Der Unbekannte sprang aus heiterem Himmel aus der fahrenden KVB-Bahn.

Der Unbekannte sprang aus heiterem Himmel aus der fahrenden KVB-Bahn.

Foto:

Alexander Schwaiger (Symbolfoto)

Köln -

KVB-Schock am Höninger Weg: Am Freitagnachmittag ist ein 43-jähriger Mann einfach aus der fahrenden Linie 12 gesprungen - er ringt nun mit dem Tod!

Der Mann hatte laut Polizei einen verwirrten Eindruck auf die anderen Fahrgäste gemacht. Zwischen den Stationen Eifelplatz und Pohligstraße ist er aufgesprungen, zur Tür gerannt, hat die Not-Entriegelung betätigt und ist rausgesprungen!

Die KVB-Fahrerin bemerkte den Zwischenfall sofort und betätigte die Notbremse - da war es aber schon zu spät! Der Kölner schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt neben der Bahn auf, wurde lebensgefährlich verletzt.

Warum er aus der Bahn gesprungen ist, ist noch unklar und wird ermittelt.