Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kurze Flucht: Ausgebüxte Esel mit Glückskeksen ausgetrickst

Mit Müsli und Glückskeksen ließen sich die Tiere einfangen.
Mit Müsli und Glückskeksen ließen sich die Tiere einfangen.
 Foto: Polizei
Köln –  

Nanu, was machen denn die Esel auf der Straße? Das fragten sich am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr mehrere Menschen, die an der Diepeschrather Straße in Dellbrück unterwegs waren. Sie alarmierten die Polizei.

Wie sich herausstellte, waren die Tiere aus ihrem Gehege ausgebrochen. Die Beamten rückten aus, um der Flucht ein jähes Ende zu bereiten. Mit Müsli und Glückskeksen bewaffnet, lockten die Polizisten die Esel in einen Hinterhof und ließen das Rolltor runter.

Die Tiere wurden später wohlbehalten zurück auf ihre Wiese gebracht.

So liebevoll werden „Ausbrecher“ nicht immer behandelt.
So liebevoll werden „Ausbrecher“ nicht immer behandelt.
 Foto: Polizei
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Links: Auf dem Kölner Stimmzettel sind die Namen der Parteien viel größer als die  Namen der Kandidaten. 

Rechts: Dieser Muster-Stimmzettel ist laut Kommunalwahlverordnung maßgebend: Gleiche Schriftgröße für Kandidat und Partei.
Kölner OB-Wahl-Chaos
Was passiert mit den 53.000 abgegebenen Stimmen?

Das Kölner Wahl-Debakel um die Stimmzettel: Für die Oberbürgermeister-Wahl am 13. September müssen sofort neue Stimmzettel für 800.000 Wahlberechtigte gedruckt werden. Die Namen der Parteien sind viel größer gedruckt als die Namen der Kandidaten.

Die Polizei rückte in der nach mit mehreren Einsatzwagen am Friesenplatz an.
Polizei-Einsatz
Schlägerei am Friesenplatz – zwei Verletzte

Am späten Dienstagabend ist es am Kölner Friesenplatz zu einer Schlägerei gekommen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Fabio G. vor der Urteilsverkündung. Er hatte sich zu seinem Geburtstag extra eine neue Frisur zugelegt.
Opfer fast totgeschlagen
Urteil am Geburtstag! Über sechs Jahre Gefängnis für Poller-Attacke

Fabio G. schlug Burkan I. mit einem Eisenpoller ins Koma. Die Abrechnung bekommt er an seinem Geburtstag von der Richterin: Sechseinhalb Jahre Haft!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Veedel und Regionen

Sauberkeit, Verkehr, Ausgehen: Wie haben die Kölner Ihre 86 Veedel beurteilt. Hier alle Ergebnisse.

Köln-Galerien
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln