Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Krisensitzung im November Moschee: Kuppel-Zoff

Architekt und Bauleiter Paul Böhm wurde vom Moscheeverein Ditib gefeuert.

Architekt und Bauleiter Paul Böhm wurde vom Moscheeverein Ditib gefeuert.

Foto:

Zik Lizenz

Köln -

Behält die Ehrenfelder Zentralmoschee die Betonkuppel oder ändert der Moscheeverein Ditib doch noch die Pläne?

Das treibt die Mitglieder des Moschee-Beirates um, der am 10. November zu einer Krisensitzung zusammenkommt.

Einer von ihnen ist Ex-OB Fritz Schramma: „Das Dach mit Kacheln oder ähnlichem zu versehen, wäre das Schlimmste.“ Die Ditib wirft dem geschassten Architekten Paul Böhm Baumängel vor – besonders an der Kuppel.

So müsse „der Beton saniert werden“, hieß es vage. Die Ditib wollte sich dabei nicht festlegen, ob die Betonhülle beibehalten werde oder aber eine Oberflächenverkleidung zum Einsatz komme.

Böhm hat mehrfach betont, dass er das „Urheberrecht auf die Außengestaltung der Kuppel samt Form, Farbe und Materialität“ (Rohbeton) habe. Grobe Änderungen will er nicht hinnehmen – notfalls per Baustopp.