Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Junkie verurteilt: Liebesschlösser-Dieb muss in den Knast

Das sind die geklauten Liebesschlösser
Köln –  

Drei Monate Knast für rund 50 geklaute Liebesschlösser – so das Urteil gegen einen drogenabhängigen 41-Jährigen. Der hatte sich immer wieder an der Hohenzollernbrücke bedient, um seine Sucht zu befriedigen.

Gemeinsam mit einem 26-Jährigen hatte der Mann die Metallstäbe des Geländers aufgebrochen und die Schlösser mitgenommen. Ein Polizist erwischte die beiden dabei. Der jüngere Komplize kam mit 90 Tagessätzen à 10 Euro davon, da er bisher noch nicht aufgefallen war.

Wie er 41-Jährige vor Gericht zugab, wollte er die Schlösser an einen Schrotthändler verkaufen. Der habe ihm gesagt, es sei kein Diebstahl, die Schlösser seien schließlich frei zugänglich. Das sah der Richter anders.

Die Schlösser am Brückengeländer seien keinesfalls herrenlos, die verliebten Paare hätten sie dort nur deponiert. Außerdem seien die Schlösser im Gewahrsam der Bahn und der Stadt als Brückeneigentümer. Somit sei auch die strafrechtliche Bedingung erfüllt, dass Diebesgut jemandem weggenommen worden sein muss. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

An der Kölner Hohenzollernbrücke hängen laut Landschaftsverband Rheinland mittlerweile mehr als 40.000 „Liebesschlösser“, die ersten wurden im Spätsommer 2008 entdeckt. Für viele Touristen sind sie ein beliebtes Fotomotiv.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die versiegelte Garage von Peter M.
Jana (17) vergewaltigt und eingesperrt
Peter M. (52) im Sauerland gefunden und festgenommen!

Aufatmen in Köln: Die Polizei hat Peter M. (52), den mutmaßlichen Vergewaltiger von Jana (17) gefunden. Er lebt und wurde festgenommen.

Der Vater hatte gemeldet, dass sein Sohn in den U-Bahn-Tunnel der Linie 5 gelaufen sei. (Symbolfoto)
Polizei-Einsatz am Heumarkt
"Mein Sohn ist in den U-Bahn-Tunnel gelaufen!" – KVB stoppt Bahnverkehr

Ein Vater hat am Mittwochmittag für Aufruhr am Heumarkt gesorgt: Er meldete, dass sein Sohn (8) in den Bahntunnel gelaufen sei.

Peter Brings steht euch Rede und Antwort.
Jetzt Fragen einsenden!
Was möchtet ihr von Peter Brings wissen?

Donnerstag ist Peter Brings Chefredakteur beim EXPRESS – und beantwortet eure Fragen im Livechat. Ihr könnt aber auch schon jetzt eure Fragen einsenden!

Anzeigen


Umfrage

Lohnt sich eine Lauf-App für Hobby-Jogger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos