Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jubiläum : Priesterweihe: Meisner feiert 50. Jahrestag

Erzbischof Joachim Kardinal Meisner mit Gratulanten vor dem Dom.
Erzbischof Joachim Kardinal Meisner mit Gratulanten vor dem Dom.
 Foto: Zik
Köln –  

Es war ein Pontifikalamt der Extraklasse, das am Samstag im Kölner Dom zelebriert wurde: Bei Festbeleuchtung feierte Erzbischof Joachim Kardinal Meisner (wird am Dienstag 79 Jahre alt) seinen 50. Weihetag. Am 22. Dezember 1962 wurde er in der damaligen DDR-Stadt Erfurt zum Priester geweiht.

50 Bischöfe – die halbe deutsche Bischofskonferenz sowie hohe Geistliche aus dem Ausland – waren nach Köln gekommen, um mit Meisner zu feiern.

Papst Benedikt XVI. (85) hatte einen Brief geschickt und Meisner bescheinigt, „als wachsamer Hirte den hervorragenden Metropolitansitz von Köln bis jetzt klug und umsichtig“ zu leiten.

5000 Menschen feierten mit dem Kardinal, der nach der Messe ein Bad in der Menge vor dem Dom nahm.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Auf den Stimmzetteln sind die Namen der OB-Kandidaten kleiner als die Namen der Parteien.
OB-Wahl-Debakel
Köln ist die schälste Stadt Deutschlands

Was Wahl-Debakel vor der Wahl: 800.000 Stimmzettel müssen neu gedruckt werden. „Meine Damen und Herren – es ist eine Zumutung.“ - ein Kommentar von Ayhan Demirci.

Links: Auf dem Kölner Stimmzettel sind die Namen der Parteien viel größer als die  Namen der Kandidaten. 

Rechts: Dieser Muster-Stimmzettel ist laut Kommunalwahlverordnung maßgebend: Gleiche Schriftgröße für Kandidat und Partei.
OB-Wahl-Debakel
Peinliches Chaos: Stadt Köln druckt 800.000 Stimmzettel neu

Nach einer Krisensitzung steht fest: Für die Oberbürgermeister-Wahl am 13. September müssen neue Stimmzettel für 800.000 Wahlberechtigte gedruckt werden.

Die Zeltstadt in Chorweiler war eine Ausweichmöglichkeit für die Boltensternstraße.
Amtshilfe-Ersuchen für 150 Menschen
Flüchtlinge: Stadt muss erneut dem Land helfen

Nicht nur die Stadt Köln hat große Probleme, die ihr zugewiesenen Flüchtlinge unterzubringen – auch das Land NRW weiß offenbar nicht mehr, wohin.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln