Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Im St.Franziskus: Mann tötet Lebensgefährtin und sich selbst in Klinik-Garten

1490CC0043ECCC96

Die Polizei konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen - wenig später starb auch die Frau.

Foto:

dpa

Dramatische Szenen spielten sich am Sonntagnachmittag im Ehrenfelder St. Franziskus-Hospital ab.

Augenzeugen berichteten EXPRESS, dass sie gegen 16 Uhr laute Knallgeräusche hörten. Sekunden später wurden zwei leblose Menschen im Garten zur Schönsteinstraße aufgefunden.

Der Mann war bereits tot, die Frau starb kurz nach ihm, nach erfolglosen Reanimationsversuchen der Retter. "Vermutlich handelt es sich um einen erweiterten Suizid", sagte ein Ermittler zum EXPRESS. 

1490CC00C114E0FB (1)

Dramatische Szenen spielten sich im Ehrenfelder St. Franziskus-Hospital ab. 

Foto:

dpa

Wenige Augenblicke vor dem Drama sah ein anderer Patient, der eine Zigarette rauchen war, die Frau im Rollstuhl und den Mann noch im Klinik-Garten stehen.

Kurz nachdem er wieder reingegangen war muss der 59-jährige Besucher die kleine Pistole gezückt haben, die er mit ins Krankenhaus brachte. Das Foto, welches EXPRESS von einem Augenzeugen zugeschickt wurde, ist verstörend und unendlich traurig zugleich.

Es zeigt eine Frau, die in einem Rollstuhl sitzt, den Kopf in den Nacken gelegt - fast als wäre sie eingeschlafen. Zu ihren Füßen liegt ein Mann, der seinen linken Arm über sein Gesicht gelegt hat und der in der rechten Hand noch eine Pistole hält.

Diese Aufnahme ist wenige Sekunden nach einem tragischen, erweiterten Suizid im St. Franziskus-Hospital entstanden und so schockierend, dass EXPRESS sie nicht veröffentlichen wird.

  1. Mann tötet Lebensgefährtin und sich selbst in Klinik-Garten
  2. Krankenhausmitarbeiter riefen nach den Schüssen sofort Ärzte herbei, um erste Hilfe zu leisten.
nächste Seite Seite 1 von 2