Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Identifizierung nicht möglich: Zwillingsbruder rettet FC-Rowdy vor Gericht

Von
Der Tattag, 5.Mai 2012: Ein FC-Randalierer wird  abgeführt.
Der Tattag, 5.Mai 2012: Ein FC-Randalierer wird abgeführt.
Foto: herbert bucco
Köln –  

Irres Verwechslungsspiel vorm Amtsgericht: Als der Angeklagte identifiziert werden soll, taucht wie aus dem Nichts sein Zwillingsbruder im Saal auf – und plötzlich ist nicht mehr klar, wer hier eigentlich wer ist.

Dunkle Rauchwolken zogen übers Stadion, beim letzten Spieltag des 1. FC Köln in der Bundesliga (1 : 4 gegen Bayern München): Der Abstieg stand fest, FC-Rowdys zündeten Rauchbomben, stürmten den Platz. Auch Jan K. (25, alle Namen geändert) soll mitgemacht haben und wurde wegen schweren Hausfriedensbruchs angeklagt.

Doch zur Verurteilung des Studenten kam es nicht – dank seines eineiigen Zwillingsbruders Kai, der am Freitag auf einmal im Raum stand und ihm zum Verwechseln ähnlich sieht!

Waren die Polizeibeamten vorher überzeugt davon, dass der Angeklagte derjenige war, der auf dem Feld mitmischte, waren sie dann nicht mehr sicher. Ein Polizeibeamter: „Der Muskulösere war auf dem Platz.“ Das sei der angeklagte Jan, ihn habe er auch auf den Aufnahmen von damals erkannt. Oder doch nicht?

Jan’s Verteidiger: „Die beiden sind nicht zu unterscheiden.“ Und der zweite Polizist erklärte verunsichert: „Ich kann nicht ausschließen, dass wir die vertauscht haben. Zum damaligen Zeitpunkt war ich mir 100-prozentig sicher.“ So kam es, dass der angeklagte Zwilling nicht als Rowdy festgemacht werden konnte. Dem (skeptischen) Richter blieb nichts anderes übrig: Er sprach Jan K. frei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Angela Merkel steigt aus ihrem Dienstwagen und betritt die Welt der Schattenmänner.
Kanzlerin in Köln
Agent Angie bei den kölschen Schlapphüten

Angela Merkel besucht den Verfassungsschutz. In Chorweiler informiert sie sich über den neusten Stand.

Die Polizei und Zeugen am Tatort, der Vietorstraße in Kalk.
Opfer mit Schädelbruch
Kalk: Mann lag in einer Blutlache

Der Inhaber eines Ladens entdeckte den Verletzten: Er lag mit eingeschlagenem Schädel in einer Blutlache. Die Polizei untersucht.

Lena Terlutter verrät für den EXPRESS ihre Mode-Tipps für den Herbst/Winter.
Buchtipp: „Cologne’s got Style“
Stylistin & Autorin Lena Terlutter: „Köln hat definitiv Style - und was für einen!“

London ist eine, Paris auch, und New York sowieso. Die Rede ist von einer „Modestadt“. Aber was ist mit Köln? Lena Terlutter ist nicht nur Mode-Expertin aus Köln, sie hat jetzt auch den ersten Fashion-Ratgeber „Cologne’s got Style“ über die Rheinmetropole herausgebracht.

Anzeigen




Umfrage

Sie singt, sie tanzt, sie polarisiert: Was sagt Ihr zu Helene Fischer?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos