Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | Grausamer Tod: Irrer Katzen-Schütze erwischt Naomi
29. January 2012
http://www.express.de/5174762
©

Grausamer Tod: Irrer Katzen-Schütze erwischt Naomi

Einfach abgeknallt: Katze Naomi

Einfach abgeknallt: Katze Naomi

Foto:

Florian Jocham

Köln -

Wer tut so etwas? Wie grausam kann ein Mensch sein? Beate Seefeldt (51) kann es nicht fassen: Ein Unbekannter schoss ihre Katze Naomi mit einem Luftgewehr ab. Jetzt ist das Tier tot.

Beate nimmt in ihrem Haus in Höhenhaus Katzen auf, die sonst in spanischen Tötungsstationen und Tierheimen ihrem Schicksal entgegendämmern.

„Naomi, eine schwarze Norwegerkatze, war einer meiner Lieblinge. Sie hielt sich vormittags im Garten auf, der durch Zäune, Mauer und Netze abgesichert ist.“ Doch plötzlich war sie verschwunden. „Da sie schon mal ausgebüxt war, dachte ich, sie kommt zurück. Jedoch Fehlanzeige.“

Stunden später blickt sie aus dem Schlafzimmerfenster, sieht das schwarze Kätzchen, wie es sich nur noch mit den Vorderpfoten in Richtung Haus schleppt. „Die Hinterbeine konnte sie da schon nicht mehr bewegen“.

Sofort fuhr sie zum Tierarzt. Unfassbar: Ein Röntgenbild zeigt ein 4,5 Millimeter Diabolo-Geschoss in der Hüfte des Tieres. Naomi wurde von einem Schützen mit Luftgewehr abgeknallt.

„Sie hatte einen komplizierten Beckenbruch erlitten. Wohl weil sie nach dem Treffer von einer Anhöhe runtergestürzt sein muss“, so Tierarzt Dr. Joachim von Prittwitz. Es folgte eine komplizierte OP, die gut verlief. Doch Naomi starb im Anschluss an einer Lungenembolie.

Beate hat nicht den geringsten Verdacht, wer der Schütze sein könnte. Sie und ihr Verein „Katzenhilfe ohne Grenzen“ bieten 400 Euro für Hinweise, die zum Täter führen könnten.