Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Grausame Tat: Darf die Mutter zu Lea Sophies Beerdigung?

Von
Sonnenbrille, neckisches Lächeln: Die kleine Lea Sophie (2) kurz vor ihrem Tod.
Sonnenbrille, neckisches Lächeln: Die kleine Lea Sophie (2) kurz vor ihrem Tod.
 Foto: privat
Köln –  

Der Mord an der kleinen Lea Sophie erschüttert die Stadt. Eine Woche nach der Tat ist unklar, wann die Zweijährige bestattet werden kann. „Der Leichnam wurde noch nicht freigegeben“, bestätigte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Das soll aber noch vor dem Jahreswechsel erfolgen.

Darf die Mutter Franziska M. (20, sie sitzt wegen Totschlags durch Unterlassen in U-Haft, ihr Freund (23) hatte das Mädchen getötet) zu der Zeremonie kommen? Generell gebe es Fälle, in denen Inhaftierten erlaubt werde, an einer Beerdigung teilzunehmen. Ein entsprechender Antrag, über den dann noch entschieden werden müsste, liege aber bislang nicht vor, so Bremer.

Anlass für die Tat soll laut „Kölner Stadt-Anzeiger“ ein Streit um eine Spielküche gewesen sein. Der Freund der Mutter habe Lea Sophie angeschrien und ihr die tödlichen Verletzungen zugefügt. Franziska M. soll ihm gesagt haben, dass sie einen Arzt rufe. Der Freund soll ihr das verboten haben.

Daraufhin habe die Mutter die schweren Verletzungen des Mädchens mit Kühlpacks behandelt, heißt es.

Ständig gehen beim EXPRESS Hilfsangebote von Bürgern ein, die eine würdige Bestattung für Lea Sophie finanzieren wollen. Das ist kompliziert: Sobald die Leiche freigegeben ist, ist die Familie zuständig – also Geschwister oder Eltern von Lea Sophies Mutter oder des leiblichen Vaters. Kann oder will die Familie die Bestattung finanziell nicht tragen, wird schließlich das Ordnungsamt zuständig.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Katy Perry rockt die Lanxess Arena.
Lanxess Arena
Katy Perry rockt Köln und ist mondsüchtig...

Sie ist da, sie glitzert, sie rockt! Superstar Katy Perry performt gerade in Kölle, bringt die Lanxess Arena zum tanzen.

Die Unfallstelle war kurzzeitig gesperrt, nachdem ein Betrunkener entgegen der Einbahnstraße in den Gegenverkehr gefahren war.
Mehrere Autos gerammt
Barbarossaplatz: Mann flüchtet vor Polizeikontrolle und rast in Gegenverkehr

Ein Mann ist bei der Flucht vor einer Polizeikontrolle in eine Einbahnstraße geraten und hat einen Unfall verursacht. Bei seiner Flucht stellte er sich anschließend nicht besonders clever an...

Gerd Bachner in seinem Büro in der vierten Etage des Maternushauses. Das rote Glaskreuz haben Jugendliche in St. Theodor hergestellt – und ihm 1975 zum Abschied geschenkt.
Der neue Dompropst
Er steht auf Gott, Madonna und Helene Fischer

Köln hat einen neuen Dompropst. Bereits am Tag nach seiner Wahl durch das Domkapitel und der Bestätigung dieser Wahl durch seinen früheren Studenten, Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki (58), hat Gerd Bachner (69) den EXPRESS empfangen.

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Die Erlöse aus der Versteigerung der exklusive Sonderedition ADAM by Bryan Adams im Camouflage-Look gehen an „Wir helfen“.

Damit kein Kind ohne Zuhause aufwächst: Wir versteigern zugunsten unserer Aktion „Wir helfen“ die exklusive Sonderedition ADAM by Bryan Adams im Camouflage-Look, die der kanadische Rockstar und Fotograf im Rahmen einer Kooperation mit Opel gestaltete.

Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos