Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Grausame Tat: Darf die Mutter zu Lea Sophies Beerdigung?

Von
Sonnenbrille, neckisches Lächeln: Die kleine Lea Sophie (2) kurz vor ihrem Tod.
Sonnenbrille, neckisches Lächeln: Die kleine Lea Sophie (2) kurz vor ihrem Tod.
Foto: privat
Köln –  

Der Mord an der kleinen Lea Sophie erschüttert die Stadt. Eine Woche nach der Tat ist unklar, wann die Zweijährige bestattet werden kann. „Der Leichnam wurde noch nicht freigegeben“, bestätigte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Das soll aber noch vor dem Jahreswechsel erfolgen.

Darf die Mutter Franziska M. (20, sie sitzt wegen Totschlags durch Unterlassen in U-Haft, ihr Freund (23) hatte das Mädchen getötet) zu der Zeremonie kommen? Generell gebe es Fälle, in denen Inhaftierten erlaubt werde, an einer Beerdigung teilzunehmen. Ein entsprechender Antrag, über den dann noch entschieden werden müsste, liege aber bislang nicht vor, so Bremer.

Anlass für die Tat soll laut „Kölner Stadt-Anzeiger“ ein Streit um eine Spielküche gewesen sein. Der Freund der Mutter habe Lea Sophie angeschrien und ihr die tödlichen Verletzungen zugefügt. Franziska M. soll ihm gesagt haben, dass sie einen Arzt rufe. Der Freund soll ihr das verboten haben.

Daraufhin habe die Mutter die schweren Verletzungen des Mädchens mit Kühlpacks behandelt, heißt es.

Ständig gehen beim EXPRESS Hilfsangebote von Bürgern ein, die eine würdige Bestattung für Lea Sophie finanzieren wollen. Das ist kompliziert: Sobald die Leiche freigegeben ist, ist die Familie zuständig – also Geschwister oder Eltern von Lea Sophies Mutter oder des leiblichen Vaters. Kann oder will die Familie die Bestattung finanziell nicht tragen, wird schließlich das Ordnungsamt zuständig.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Das Zierbecken im Rosengarten des Vorgebirgsparks. Unbekannte haben dort Hunderte kleine Koi-Karpfen ausgesetzt. Die Tiere sind dem Tode geweiht.
Tierquälerei in Köln
200 kleine Koi-Karpfen in Tümpel ausgesetzt

Unbekannte haben rund 200 kleine Koi-Karpfen in einem Zierbecken im Vorgebirgspark ausgesetzt. Nun schwimmen sie in Schwärmen durch die trübe Brühe.

Hier riecht die Luft stellenweise richtig übel. Wie Helga Rokohl leiden viele Bewohner des Wohnparks Rodenkirchen (im Hintergrund) über heftigen Kanalgeruch.
Hier liegt was in der Luft
Geruchs-Atlas: So riecht die Stadt

Jede Ecke in Köln ist anders. Und jede Ecke riecht auch anders. Wir haben im Geruchs-Atlas aufgelistet, welches Veedel den richtigen Riecher hat.

Briefe verschwinden, Pakete kommen nie an - treiben Post-Diebe ihr Unwesen in Köln Niehl?
Diskussion auf Kölle Live
Klauen dreiste Diebe die Kölner Post?

In unserem Portal Kölle Live spricht die Stadt! Nutzer berichten von echt kuriosen Erlebnissen, kölschen Fundstücken oder fiesen Ärgernissen aus dem Veedel. Gleich mitreden!

Toyota Auris Hybrid Touring Sports

Sparsamkeit zahlt sich aus: Der Toyota Auris Touring Sports Hybrid gewinnt „Internet Auto Award“.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos