Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Giada Luisa war die Erste: Wenn das kein gutes Zeichen ist! 13 Neujahrs-Babys

Erste! Giada Luisa Santamaria macht Mama Maria Magdalena und Papa Bartolomeo stolz.
Erste! Giada Luisa Santamaria macht Mama Maria Magdalena und Papa Bartolomeo stolz.
Foto: Patric Fouad
Köln –  

Wenn das kein gutes Zeichen ist! Stolze dreizehn kleine Kölner erblickten am Neujahrsmorgen 2013 das Licht der Welt.

Allen voran die kleine Giada Luisa Santamaria. Um 0.14 Uhr wurde sie mit 3980 Gramm im Heilig-Geist-Krankenhaus in Longerich als erstes Neujahrs-Baby geboren.

Mama Maria Magdalena (26) und Papa Bartolomeo (26) aus Bilderstöckchen sind mächtig stolz. Auch Alexandra (38) und Jörg Bloy (45) freuen sich. Ihr Töchterchen Anna (3450 Gramm) kam um 1.05 Uhr im St. Elisabeth-Krankenhaus in Hohenlind zur Welt.

Doppeltes Elternglück gab es für Jasmin Schick (33) und Toni Brühl (37) in der Universitätsklinik: Söhnchen Santiano (1900 Gramm) wurde um 2.03 Uhr geboren, nur neun Minuten später folgte das Zwillingsbrüderchen Gitano (2020 Gramm).

Die beiden Frühchen haben alles gut überstanden und sind Kölns erste Zwillinge im neuen Jahr!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Der Moschee-Neubau (Baukosten: drei Millionen Euro) wurde mit rechtsradikalen Parolen und auch Hakenkreuzen beschmiert.
Mitglieder geschockt
Dormagener Moschee mit Nazi-Parolen beschmiert

In der Nacht auf Sonntag beschmierten offensichtlich rechtsradikale Täter das Gotteshaus an der Roseller Straße. Als Mitglieder der Moschee-Gemeinde die Schmierereien entdeckten, waren sie geschockt.

Ermittler Andreas Schnurbusch ist im Einsatz. Nach Feierabend wird er zum Schriftsteller.
Andreas Schnurbusch
Sein ganzes Leben ist ein Krimi - der schreibende Kommissar

Andreas Schnurbusch ist nicht nur Kommissar - er ist auch Autor. Immer nach Dienstschluss setzt er sich an seinen Schreibtisch und denkt sich spannende Geschichten aus.

Die Organisation Pegida ist mittlerweile in aller Munde. Anhänger demonstrierten bereits in mehreren deutschen Städten.
Am 5. Januar
Gegendemos zur „Kögida“ angekündigt

Die Ankündigung der „Kögida“-Demo am 5. Januar am Ottoplatz sorgt für Wirbel. Stadt und Polizei erwarten bereits jetzt mehrere Gegendemos.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos