Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gemetzel im Garten: Mann (58) tötet und verbuddelt eigenen Schäferhund

Der Schäferhund soll zuvor angeblich Familienmitglieder gebissen haben.
Der Schäferhund soll zuvor angeblich Familienmitglieder gebissen haben.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Nümbrecht –  

Vom eigenen Herrchen brutal getötet und im Garten verbuddelt – warum musste der belgische Schäferhund sterben?

Die blutige Tat spielte sich am Donnerstag im Garten eines 58-jähriger Mannes aus Nümbrecht ab. Gemeinsam mit einem Bekannten (21) soll er das Tier zunächst mit einem Seil festgebunden haben. Dann schlug er mit einem Gegenstand auf den Kopf des Hundes ein, bis dieser regungslos auf dem Boden lag. Dann soll der 58-Jährige mit einem Messer oder etwas Ähnlichem zugestochen haben.

Ein Zeuge bekam das grausige Schauspiel mit und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Hund bereits vergraben. Sie ließen den Kadaver wieder ausgraben. Das „Beweisstück“ soll nun „ordnungsgemäß entsorgt“ werden.

Als Motiv für die Tat gab der 58-Jährige an, dass der Hund mehrfach ihn und andere Familienmitglieder gebissen habe. Ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde gegen die beiden Männer eingeleitet.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Anwohner schauen geschockt zu: Hier wird die Leiche des Mannes weggetragen.
Todesdrama an der Keupstraße
Köln-Mülheim: Mann (46) in Lokal niedergeschossen - tot

Todesdrama in Mülheim: In einer Gaststätte an der Keupstraße wurde in der Nacht zu Donnerstag ein Mann aus Leverkusen erschossen.

Tamari und Tebrole vor ihrer Operation in Köln.
Fünf-Stunden-OP
Siamesische Zwillinge in der Kölner Kinderklinik erfolgreich getrennt

Die beiden Mädchen Tamari und Tebrole waren am unteren Brust- und Bauchbereich zusammengewachsen. Sie teilten sich zwar eine Leber, hatten aber alle restlichen regulären Organe.

Dieser Smart landete an der Kreuzung Dürener Straße/Gürtel auf den Gleisen.
Linien 13 und 7 unregelmäßig
KVB-Haltestelle Dürener Straße: Smart landet im Gleisbett

Unfall in Höhe Dürener Straße/Gürtel: Ein Smart landete am frühen Donnerstagmorgen im Gleisbett. Die Linien 13 und 7 konnten zunächst gar nicht passieren, mittlerweile normalisiert sich der Fahrplan wieder.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Veedel und Regionen

Sauberkeit, Verkehr, Ausgehen: Wie haben die Kölner Ihre 86 Veedel beurteilt. Hier alle Ergebnisse.

Köln-Galerien
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln