Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gemetzel im Garten: Mann (58) tötet und verbuddelt eigenen Schäferhund

Der Schäferhund soll zuvor angeblich Familienmitglieder gebissen haben.
Der Schäferhund soll zuvor angeblich Familienmitglieder gebissen haben.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Nümbrecht –  

Vom eigenen Herrchen brutal getötet und im Garten verbuddelt – warum musste der belgische Schäferhund sterben?

Die blutige Tat spielte sich am Donnerstag im Garten eines 58-jähriger Mannes aus Nümbrecht ab. Gemeinsam mit einem Bekannten (21) soll er das Tier zunächst mit einem Seil festgebunden haben. Dann schlug er mit einem Gegenstand auf den Kopf des Hundes ein, bis dieser regungslos auf dem Boden lag. Dann soll der 58-Jährige mit einem Messer oder etwas Ähnlichem zugestochen haben.

Ein Zeuge bekam das grausige Schauspiel mit und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Hund bereits vergraben. Sie ließen den Kadaver wieder ausgraben. Das „Beweisstück“ soll nun „ordnungsgemäß entsorgt“ werden.

Als Motiv für die Tat gab der 58-Jährige an, dass der Hund mehrfach ihn und andere Familienmitglieder gebissen habe. Ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde gegen die beiden Männer eingeleitet.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Wegen glatter Fahrbahnen rutschte der BMW in die Gegenverkehr und kollidierte mit einem Audi.
Beide Fahrer (24, 23) verletzt
Auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring: BMW kracht in Audi

Am späten Freitagabend ereignete sich am Kaiser-Wilhelm-Ring in Köln ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzen. Grund: Ein PKW-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Dem Tod entronnen: Samuel  mit Michael Sprenker, der den Riehler Lauftreff für Flüchtlinge organisiert.
Flüchtlinge
Köln kümmert sich um Flüchtlinge

Unter dem Motto „Ankommen in Köln – gemeinsam engagiert für Flüchtlinge“ hatte die Stadt ins Rathaus geladen, um vielen aktiven Helfern zu danken. Samuel (37) erzählte EXPRESS seine Geschichte von der Flucht aus Nigeria und der Zuflucht in Köln.

Bravo! Vanessa Fuchs ist „Germanys next Topmodel“.
Germany's next Topmodel 2015
GNTM-Gewinnerin Vanessa Fuchs: So war ihr Morgen danach

Am Morgen danach tat Topmodel-Siegerin Vanessa Fuchs (19) das, was man in ihrem Alter so macht: Sie schlenderte durch die Fußgängerzone ihrer Heimatstadt Bergisch Gladbach und philosophierte, wie ihr neues Leben jetzt aussehen wird.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos