Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Flughafen Köln/Bonn: Zwischenfall: Rauch im Germanwings-Airbus

Das Foto zeigt die Feuerwehr beim Einsatz an der Germanwings-Maschine (unten).
Das Foto zeigt die Feuerwehr beim Einsatz an der Germanwings-Maschine (unten).
Foto: Privat
Köln –  

Zwischenfall am Köln/Bonner Flughafen am frühen Dienstagmorgen. Betroffen: die Germanwings-Maschine mit der Flugnummer 4U 824 nach Mailand.

Nachdem alle Personen an Bord waren, bemerkten Crew und Passagiere im hinteren Teil der Maschine einen leichten weißen Rauch, heißt es in einer Presseerklärung der Fluggesellschaft.

Die Passagiere verließen daraufhin den Airbus A319 wieder über die Treppen. Die Flughafenfeuerwehr war vor Ort.

Nach dem Zwischenfall begannen Techniker sofort mit der Untersuchung des Flugzeugs. Für den Flug wird nun ein Ersatzflugzeug eingesetzt, mit dem die 41 Passagiere und fünf Crewmitglieder den Flug nach Mailand antreten.

Laut Germanswings wurde bei dem Zwischenfall niemand verletzt, drei Flugbegleiterinnen haben sich aber freiwillig zur Untersuchung ins Krankenhaus begeben.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Der Moschee-Neubau (Baukosten: drei Millionen Euro) wurde mit rechtsradikalen Parolen und auch Hakenkreuzen beschmiert.
Mitglieder geschockt
Dormagener Moschee mit Nazi-Parolen beschmiert

In der Nacht auf Sonntag beschmierten offensichtlich rechtsradikale Täter das Gotteshaus an der Roseller Straße. Als Mitglieder der Moschee-Gemeinde die Schmierereien entdeckten, waren sie geschockt.

Ermittler Andreas Schnurbusch ist im Einsatz. Nach Feierabend wird er zum Schriftsteller.
Andreas Schnurbusch
Sein ganzes Leben ist ein Krimi - der schreibende Kommissar

Andreas Schnurbusch ist nicht nur Kommissar - er ist auch Autor. Immer nach Dienstschluss setzt er sich an seinen Schreibtisch und denkt sich spannende Geschichten aus.

Die Organisation Pegida ist mittlerweile in aller Munde. Anhänger demonstrierten bereits in mehreren deutschen Städten.
Am 5. Januar
Gegendemos zur „Kögida“ angekündigt

Die Ankündigung der „Kögida“-Demo am 5. Januar am Ottoplatz sorgt für Wirbel. Stadt und Polizei erwarten bereits jetzt mehrere Gegendemos.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos