Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex-Grabungsleiter: Schütte zieht gegen Stadt vor Gericht

Von
Dr. Sven Schütte will vor Gericht ziehen.
Dr. Sven Schütte will vor Gericht ziehen.
Foto: Grönert
Köln –  

Sven Schütte (60), der gefeuerte Leiter des Projekts Archäologische Zone/Jüdisches Museum, will sich seinen Rauswurf nicht gefallen lassen. Dr. Hubert Minz erklärt als Anwalt des umstrittenen Archäologen: „Wir werden uns gegen diese Umsetzungsverfügung gerichtlich zur Wehr setzen. Zumal in dieser Verfügung keinerlei Grund für die Umsetzung meines Mandanten genannt wird.“

Mit einem Paukenschlag war Schütte am Mittwoch von Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) die Leitung der Archäologischen Zone entzogen worden. Der OB lässt ihn jetzt wissenschaftliche Befunde der Ausgrabung in der U-Bahn-Baustelle Pipinstraße auswerten.

Schütte hatte in einem Interview mit der israelischen Zeitung „Ha’aretz“ die Gegner des geplanten Jüdischen Museums am Rathaus des „latenten Antisemitismus“ bezichtigt. Roters tobte.

Neuer Leiter des Projekts „Archäologischen Zone/Jüdisches Museum“ wird jetzt Dr. Marcus Trier, Chef des Römisch-Germanischen Museums. „Ich will einen atmosphärischen Neubeginn“, sagte er nach seiner Ernennung zum EXPRESS. „Es muss jetzt Ruhe ins Projekt. Wir wollen uns auf die Arbeit konzentrieren und die Kooperation mit dem LVR aufnehmen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Überglücklich und sichtlich erleichtert schloss Katrin Baumhauer Höhenretter Daniel Heu in die Arme.
Rettung aus Rhein-Gondel
Nach Seilbahn-Drama: "Die beiden Daniels sind unsere Helden"

Vier Stunden saß eine Kölner Familie in der Seilbahngondel über dem Rhein fest. Am Mittwoch trafen Mutter Katrin (37), Vater Sven (39), Mats (2) und Tom (3 Monate) ihre Retter wieder.

Katrin und Sven Baumheuer können nach dem dramatischen Stunden in der Gondel wieder lachen.
Nach Seilbahn-Drama
Familie erleichtert: „Wir hatten bei jeder Windböe Todesangst“

Dank der Höhenretter der Feuerwehr nahm das Kölner Seilbahn-Drama ein glückliches Ende. Aber hätte es überhaupt soweit kommen dürfen.

Hape Kerkeling in der Mayerschen Buchhandlung
Biografie „Der Junge muss mal an die frische Luft“
Hape Kerkeling - so lief seine Lesung in Köln

Lesung aus einem melancholischen Buch, also unlustiger Abend? Nicht mit Hape Kerkeling (49)! Das Peterle oder auch der Peterhansel – so nannte ihn seine Oma Änni – ist fürs Lachen zuständig.

Anzeigen


Umfrage

Lohnt sich eine Lauf-App für Hobby-Jogger?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos