Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex-Grabungsleiter: Schütte zieht gegen Stadt vor Gericht

Von
Dr. Sven Schütte will vor Gericht ziehen.
Dr. Sven Schütte will vor Gericht ziehen.
Foto: Grönert
Köln –  

Sven Schütte (60), der gefeuerte Leiter des Projekts Archäologische Zone/Jüdisches Museum, will sich seinen Rauswurf nicht gefallen lassen. Dr. Hubert Minz erklärt als Anwalt des umstrittenen Archäologen: „Wir werden uns gegen diese Umsetzungsverfügung gerichtlich zur Wehr setzen. Zumal in dieser Verfügung keinerlei Grund für die Umsetzung meines Mandanten genannt wird.“

Mit einem Paukenschlag war Schütte am Mittwoch von Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) die Leitung der Archäologischen Zone entzogen worden. Der OB lässt ihn jetzt wissenschaftliche Befunde der Ausgrabung in der U-Bahn-Baustelle Pipinstraße auswerten.

Schütte hatte in einem Interview mit der israelischen Zeitung „Ha’aretz“ die Gegner des geplanten Jüdischen Museums am Rathaus des „latenten Antisemitismus“ bezichtigt. Roters tobte.

Neuer Leiter des Projekts „Archäologischen Zone/Jüdisches Museum“ wird jetzt Dr. Marcus Trier, Chef des Römisch-Germanischen Museums. „Ich will einen atmosphärischen Neubeginn“, sagte er nach seiner Ernennung zum EXPRESS. „Es muss jetzt Ruhe ins Projekt. Wir wollen uns auf die Arbeit konzentrieren und die Kooperation mit dem LVR aufnehmen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
In Heimersdorf hat die Stadt die Stimmzettel aller Kölner Wähler vom 25. Mai eingelagert.
Stimmen in der Lagerhalle
Hier liegt die Kölner Wahl-Zettelwirtschaft

400.000 Stimmzettel werden in Heimersdorf gelagert. Dürfen die Stimmzettel, wie eine Mehrheit im Rat inzwischen fordert, geöffnet und nochmals ausgezählt werden?

Armin Maiwald in den Räumen  einer Filmproduktion  – und ganz in seinem Element: Er erklärt eine Sache.
Kölle putzmunter
Nach Armin Maiwalds Kritik wird aufgeräumt

Mauserfinder Armin Maiwald kritisierte das Erscheinungsbild der Stadt. Doch daran kann man etwas ändern!

Die Elefanten kommen wohl doch nach Köln.
Lösung im Streit
Zirkus-Elefanten dürfen wohl doch nach Köln kommen

Aus Gründen des Tierschutzes dürfen in Köln keine Wildtiere gehalten werden. Jetzt kommen aber doch Elefanten nach Köln.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos