Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Erneutes Supermarkt-Drama: Mann rammt sich mehrfach Messer in den Bauch

Von
Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen.
Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen.
Foto: dpa (Symbolbild)
Köln –  

Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat ein Mann (33) einen Selbstmordversuch unternommen.

Der 33-Jährige hatte am Montag um 8:08 Uhr den Supermarkt an der Wilhelm-Sollmann-Straße in Longerich betreten und war schnurstracks auf das Regal mit Küchen-Utensilien zugegangen. Dort nahm er ein Messer und rammte es sich mehrfach in den Bauch.

Ein Rewe-Mitarbeiter fand der schwer verletzten Mann auf dem Boden liegend vor und alarmierte die Rettungskräfte.

Der 33-Jährige wurde mit schweren Stich- und Schnittverletzungen in die Kölner Uni-Klinik eingeliefert. Nach Versorgung der Wunden wurde er in psychiatrische Obhut gegeben.

Hintergründe und Motiv sind noch völlig unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Erst am Wochenende war Dawda C. (32) gestorben. Der Mann aus Ghana hatte sich in einem Rewe-Markt auf der Venloer Straße mit Benzin übergossen und angezündet.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Mehr als 30 Beschäftigte kamen zur Mitarbeiterversammlung zur Burger King-Filiale am Ehrenfeldgürtel.
Erste Kölner Filialen dicht
Burger King: „Wir kämpfen um unsere Jobs“

Keine Hamburger mehr bei drei „Burger King“-Filialen in Köln! Jetzt zittern und kämpfen allein in der Domstadt rund 100 Beschäftigte um ihre Jobs.

Montagmorgen - und rund um Köln sind die Straßen dicht.
Alle wollen nach Köln
Verkehrs-Info: Auf diesen Straßen staut es sich

Auch an diesem verregneten Wochenstart sind die Autobahnen rund um Köln und die innerstädtischen Straßen wieder einmal verstopft.

Die Leiche des 27-Jährigen wird am Abend abtransportiert.
Fall „Mord ohne Leiche“
Ehefrau des Pizza-Hut-Opfers verlor schon ihre Schwester

Pizza-Hut-Mitarbeiter Marco (27) wurde am Hauptbahnhof von einem Kunden erstochen. Seine Ehefrau verlor schon ihre Schwester in einem der verstörendsten Mordfälle im Rheinland.

Anzeigen




Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos