Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Erneutes Supermarkt-Drama: Mann rammt sich mehrfach Messer in den Bauch

Von
Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen.
Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen.
Foto: dpa (Symbolbild)
Köln –  

Erneut ist es in einem Rewe-Markt zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat ein Mann (33) einen Selbstmordversuch unternommen.

Der 33-Jährige hatte am Montag um 8:08 Uhr den Supermarkt an der Wilhelm-Sollmann-Straße in Longerich betreten und war schnurstracks auf das Regal mit Küchen-Utensilien zugegangen. Dort nahm er ein Messer und rammte es sich mehrfach in den Bauch.

Ein Rewe-Mitarbeiter fand der schwer verletzten Mann auf dem Boden liegend vor und alarmierte die Rettungskräfte.

Der 33-Jährige wurde mit schweren Stich- und Schnittverletzungen in die Kölner Uni-Klinik eingeliefert. Nach Versorgung der Wunden wurde er in psychiatrische Obhut gegeben.

Hintergründe und Motiv sind noch völlig unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Erst am Wochenende war Dawda C. (32) gestorben. Der Mann aus Ghana hatte sich in einem Rewe-Markt auf der Venloer Straße mit Benzin übergossen und angezündet.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die Leiche der 27-Jährigen wurde neben dem ersten Windrad (links) gefunden.
Frauenleiche vom Feld
Getötete 27-Jährige war im 7. Monat schwanger!

Schock nach dem Fund einer Frauenleiche in Düren-Echtz: Die 27-Jährige, die offenbar umgebracht worden ist, war schwanger!

Bei seiner Shopping-Tour war der Mann von einer Überwachungskamera gefilmt worden.
Fahndung erfolgreich
Shopping-Tour mit geklauter EC-Karte: Polizei fasst Betrüger

Die Ermittler konnten einen 40-jährigen Mann ausfindig machen, der im Krankenhaus in Köln-Merheim einen Spind aufgebrochen und daraus eine EC-Karte geklaut haben soll. Mit dieser ging er anschließend auf Shopping-Tour durch Köln.

Im Internet bot die Frau ihres Liebesdienste an.
Anzeige im Internet
Kölnerin (23) lockt Freier in Sex-Falle

Eine junge Kölnerin hat in den vergangenen Wochen gleich mehrere Männer in eine Sex-Falle gelockt. Die 23-Jährige hatte im März und April auf einer Internet-Seite eine Erotik-Anzeige geschaltet. Sex gegen Bares – so lautete das Angebot.

Dat Fest 21. Juni 2014 Köln
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos