Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Er kaufte den Pferdelaster: Polizei jagt diesen Geldtransporter-Gangster

... und das der Gangster, der den Tat-Lkw kaufte.
... und das der Gangster, der den Tat-Lkw kaufte.
Foto: Polizei
Köln –  

Der missglückte Geldtransporter-Raub in Rodenkirchen: Jetzt hat die Polizei offenbar eine heiße Spur. Am Donnerstag veröffentlichten die Beamten das Phantombild eines der mutmaßlichen Täter.

Der abgebildete Mann hatte am 30. Dezember in Düren den Pferdetransporter gekauft, der bei dem Raub vor einer Woche als Rammfahrzeug benutzt worden war. Der Käufer wird als Anfang bis Mitte 30 und ca. 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug eine Brille, soll eine normale Statur gehabt und osteuropäisch ausgesehen haben.

Ein weiteres Detail, das die Ermittler bekanntgaben: Zur Weiterfahrt mit dem Transporter brachte er ein Kurzzeitkennzeichen mit der Kennung "HD" für Heidelberg an dem Wagen an. Nach Zeugenangaben wurde der Mann noch von jemandem begleitet, der einen silber- oder goldfarbenen Kleinwagen fuhr. Auch dieser soll ein Heidelberger Kurzzeitkennzeichen gehabt haben.

Wer Hinweise zur Identität der Person geben kann oder wer den Transporter seit dem Ankauf gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei unter 0221/229-0.

Spektakulärer Coup in Rodenkirchen
www.stepmap.de Landkarten-Editor
StepMap Spektakulärer Coup in Rodenkirchen


Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Pannen-Serie am Eifeltor
DHL-Anhänger kippt aus Kreisverkehr, Kran geht bei der Bergung kaputt

Am Eifeltor fuhr der Brummifahrer mit seinem Laster-Gespann vermutlich zu schnell in die Kurve, als er den Kreisverkehr verließ.

Ein Wachtmeister führt den Angeklagten in den Gerichtssaal. Der Täter versteckt sich vor den Fotografen.
Gewalt-Attacken als Motiv
Das Jammer-Geständnis: Messer-Killer tötet siebenfache Mutter

Rajabu R. hat seine Ehefrau mit 50 Messerstichen getötet. Doch vor Gericht gab der Killer seiner Gattin auch noch eine Mitschuld – das Jammer-Geständnis!

Die Idee der beiden Kölner: Wer bei Events leckere Süßigkeiten will, kann "Zuckerzahn" - eine mobile Candybar - buchen. Fesche Nasch-Stewardessen verteilen das Zuckerwerk.
"Zuckerzahn"
Kölner Firma: Kein Geld in der "Höhle der Löwen" auf Vox

Die millionenschweren Investoren waren sich einig: Die Kölner Stephan Baltroweit und Kanika Kaltenberg schaffen ihren Erfolg auch allein!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos