Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Er kaufte den Pferdelaster: Polizei jagt diesen Geldtransporter-Gangster

... und das der Gangster, der den Tat-Lkw kaufte.
... und das der Gangster, der den Tat-Lkw kaufte.
Foto: Polizei
Köln –  

Der missglückte Geldtransporter-Raub in Rodenkirchen: Jetzt hat die Polizei offenbar eine heiße Spur. Am Donnerstag veröffentlichten die Beamten das Phantombild eines der mutmaßlichen Täter.

Der abgebildete Mann hatte am 30. Dezember in Düren den Pferdetransporter gekauft, der bei dem Raub vor einer Woche als Rammfahrzeug benutzt worden war. Der Käufer wird als Anfang bis Mitte 30 und ca. 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug eine Brille, soll eine normale Statur gehabt und osteuropäisch ausgesehen haben.

Ein weiteres Detail, das die Ermittler bekanntgaben: Zur Weiterfahrt mit dem Transporter brachte er ein Kurzzeitkennzeichen mit der Kennung "HD" für Heidelberg an dem Wagen an. Nach Zeugenangaben wurde der Mann noch von jemandem begleitet, der einen silber- oder goldfarbenen Kleinwagen fuhr. Auch dieser soll ein Heidelberger Kurzzeitkennzeichen gehabt haben.

Wer Hinweise zur Identität der Person geben kann oder wer den Transporter seit dem Ankauf gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei unter 0221/229-0.

Spektakulärer Coup in Rodenkirchen
www.stepmap.de Landkarten-Editor
StepMap Spektakulärer Coup in Rodenkirchen


Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
An dem christlichen Fest Allerheiligen wird – wie der Name schon verrät – aller Heiligen gedacht.
Stiller Feiertag
Diese Regelungen gelten an Allerheiligen in Köln

An Allerheiligen kehrt wieder Ruhe ein in der Stadt. Der Gedenktag am 1. November, der dieses Jahr auf einen Samstag fällt, gehört nämlich zu den stillen Feiertagen.

Für den Zeitraum der Sperrung sollen Umleitungen eingerichtet werden.
Arbeiten im Domumfeld
Tunnel „Am Domhof“ für zwei Nächte gesperrt

Im Rahmen der Umgestaltung der Domumgebung muss in der kommenden Woche der Tunnel „Am Domhof“ für zwei Nächte gesperrt werden.

Ralf Jäger (SPD) - er hielt die Polizei für angemessen vorbereitet.
Kritik an Einsatzkräften
Hooligan-Horror: Was wusste die Polizei?

War die Polizei für die Gewalt-Demo am Dom angemessen vorbereitet, wie Polizeipräsident Wolfgang Albers und Innenminister Ralf Jäger sagen? Es gibt immer mehr Zweifel.

Anzeigen




Umfrage

Der FC hat sein Karnevalstrikot präsentiert! Gefällt euch das neue Outfit?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
KVB
Köln-Galerien
Unser Veedel
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Ausbildung und Beruf
News aus Köln
Alle Videos