Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Eintragen?: Irrer Wikipedia-Streit um Rekers „Eine Armlänge“-Äußerung

Neuer Inhalt (3)

Henriette Reker wurde nach ihrer Äußerung „eine Armlänge Distanz" scharf kritisiert.

Foto:

dpa

Köln -

Seit Tagen sind die Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht das Gesprächsthema in Deutschland. In den Sozialen Netzwerken tobt der Streit, und jetzt wird der Köln-Streit auch bei Wikipedia ausgetragen.

Im Zentrum des merkwürdigen Wiki-Streits: die Wikipedia-Biographie von Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Mit jeder neuen Enthüllung über die Polizei-Arbeit in der Silvesternacht verschärft sich die Diskussion unter den Wikipedia-Nutzern.

Neuer Inhalt (3)

„Als Beispiele nannte sie, dass Frauen zu Fremden mindestens eine Armlänge Distanz halten, innerhalb ihrer Gruppe bleiben und zur Not Umstehende zu Hilfe rufen sollten.“ Dieser Wikipedia-Eintrag sorft für Diskussion.

Foto:

Screenshot

Eine Fraktion der anonymen Autoren will verhindern, dass die Vorfälle und Rekers „Eine Armlänge“-Äußerung in dem Artikel auftauchen - die andere Gruppe kämpft um jedes Wort, will soviele Berichte über die Vorfälle am Hauptbahnhof in dem Artikel lesen wie nur möglich.

Warum überhaupt der Streit? Bei Wikipedia kann jeder mitschreiben, das Online-Lexikon gilt längst als das Gedächnis des Internets. Wer hier vermeintlich schlecht dargestellt wird, steht im Netz mies da.

„Wie soll ich da Abstand halten?“
Köln, 06.01.16: Es wird viel diskutiert über die Verhaltensregeln für Frauen, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker angeregt hat. Wir haben die Kölner gefragt, was sie davon halten.

Deshalb wird der Wiki-Wörter-Kampf jetzt auch unter dem Wikipedia-Artikel der Oberbürgermeisterin so intensiv geführt. Aktuell werden im Stundentakt Änderungen an Rekers Biographie getextet, auch andere Kölner Wiki-Artikel sind betroffen.

Wikipedia-Experte Raimond Spekking (51) erklärt: „Der Artikel ist offen für jedermann, im Moment sind dort Leute aktiv, die versuchen die Oberbürgermeistern zu kritisieren.“

Der Wiki-Streit ist politisch aufgeladen: Offenbar versuchen Kommentatoren aus allen verschiedenen Richtungen Rekers Rolle in der Aufbereitung der Übergriffe für ihre Zwecke zu deuten.

Einige Kommentatoren versuchen, Schimpfwörter in Rekers Artikel zu schmuggeln, oder versuchen die Hintergründe des Attentats auf Reker im Oktober neuzudeuten.

Spekking gehört zu den Organisatoren des Kölner Wikipedia-Archivs, hier kümmern sich Ehrenamtliche um die Qualität der Beiträge des größten Online-Lexikons der Welt.

Rekers Verhaltensempfehlungen im Wortlaut
Köln, 06.01.16: Henriette Rekers "Verhaltensempfehlungen" schlagen im Netz hohe Wellen. Hier gibt es ihre Äußerung im Originalton.

Er ist sich nicht sicher, wie es jetzt mit Rekers Wiki-Biographie weitergehen soll: „Vielleicht muss die Kommentarfunktion des Artikels geschlossen werden, um die Diskussionen zu beruhigen - das wird aber die Zeit zeigen müssen."

Mittlerweile gibt es auch einen eigenen Artikel zu den Übergriffen der Silvesternacht: Auch dort brennt der Wiki-Streit, hier schreiben und streiten knapp 100 Autoren mit, seit der Gründung am Dienstag wurden mehr als 400 Änderungen vorgenommen.

Mit jeder Enthüllung ein neuer Streit - es wird dauern, bis das Netz zur Ruhe kommt.