Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Charity-Königin wird 90: Charlotte Feindt: Ich tanze weiter

Von
Von Guido Westerwelle bekam Charlotte Feindt einen langen Brief. An ihrem Geburtstag will sie ihn ihren Gästen vorlesen.
Von Guido Westerwelle bekam Charlotte Feindt einen langen Brief. An ihrem Geburtstag will sie ihn ihren Gästen vorlesen.
 Foto: Archiv
Köln –  

Heute ist ihr Tag! Kölns Charity-Königin Charlotte Feindt feiert ihren 90. Geburtstag im Dorint an der Messe. Und das bedeutete für die rüstige Wohltäterin im Vorfeld vor allem eines: viel Arbeit!

Einen Kuss von König Bansah gab es bereits 2007. Das Oberhaupt von Volksstämmen in Ghana und Togo ist auch am Dienstag wieder Feindt-Gast.
Einen Kuss von König Bansah gab es bereits 2007. Das Oberhaupt von Volksstämmen in Ghana und Togo ist auch am Dienstag wieder Feindt-Gast.
 Foto: Zik

Denn als Dame der alten Schule weiß die Gastgeberin, wie sie mit ihren prominenten Gästen wie Hans-Dietrich Genscher (85), OB Jürgen Roters (64) oder König Bansah aus Ghana (64) umzugehen hat. „Ich habe alle 160 Einladungen selbst geschrieben und verschickt. Wer wo sitzt, ist bis aufs letzte Detail ausgetüftelt“, so die rüstige Seniorin gestern.

Ihren Planungen kam allerdings ein fieser Widersacher in die Quere: „Diese blöde Grippewelle!“ Da sie die Eigenheiten ihrer Gäste penibel berücksichtigt, musste sie „den Tischplan schon 29-mal umstellen. Wenn einer absagt, ist alles über den Haufen geworfen“, so die Charity-Lady, die ihre alljährliche Gala an ihre Freundin Gabriele Riesenbeck (57) übergeben hat.

Trotz dieser Problemchen freut sie sich wie ein kleines Kind auf die Sause: „Ich will es krachen lassen, beim Einmarsch mit Musikzug bin ich die Dampflok!“

Von Außenminister Guido Westerwelle (51) erhielt sie einen Glückwunschbrief, den sie vorlesen wird. Und sie verspricht: „Auf meinen Galas war ich immer als Letzte noch auf der Tanzfläche. Jetzt werde ich 90, aber was soll’s: Ich tanze weiter!“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Die Gefahrenstelle am Heumarkt: Um Falschabbieger, wie hier der dunkle Kombi, abzuhalten, installiert die Stadt jetzt ein neues Verkehrsschild.
Seit 2014 schon 17 Verletzte
Imi-Falle Heumarkt: Stadt stellt Schilder auf

Die Stadt ergreift Maßnahmen zur Entschärfung der Imi-Falle am Heumarkt. Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik stellt neue Warnsignale auf. Die Unfallgefahrenstelle soll sicherer werden.

Die Polizei konnte die Fahrerflüchtige festnehmen.
Kind schwer verletzt
Düren: Dieser Fall von Fahrerflucht ist unfassbar

Ein zehnjähriger Junge ist in Düren von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Die 70-jährige Fahrerin stieg noch aus, um nach dem Kind zu schauen - fuhr dann aber einfach weiter!

Nur Attrappe, aber in der Show wird es ernst: Theo Pagel mit einem nachgebauten Ei des ausgestorbenen „Moa“ (Elefantenvogel).
Experte bei ZDF-Live-Experiment
Theo Pagels schlüpfrige Oster-Show

Die Aufgabenstellung: Wie viele Tiere schlüpfen binnen 90 Minuten in einer Live-Sendung? Der Moderator: mit Johannes B. Kerner ein Fachmann in Sachen Nachwuchs. Der Experte: kein Geringerer als Kölns Zoodirektor Theo Pagel!

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos