Köln
Alle Nachrichten aus Köln und Umland - News, Nachtleben, Prominente, Skandale.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Büdchen-Star Hacik Migirdicyan: Jauch-Gewinner kauft sich jetzt Bollywood-Rolle

Von
Am Tag nach der Sendung: Kumpel Jörg (r.) gratuliert Hacik  zu seinem 64000-Euro-Gewinn. Davon will er sich eine Filmrolle kaufen.
Am Tag nach der Sendung: Kumpel Jörg (r.) gratuliert Hacik zu seinem 64000-Euro-Gewinn. Davon will er sich eine Filmrolle kaufen.
Foto: Zik
Köln –  

Was würden Sie mit 64 000 Euro machen? Ein Auto kaufen, Schulden abbezahlen? Oder beim Indischen Film eine Rolle erkaufen?

„Das ist mein Traum und das will ich durchziehen“, sagt der kölsche Kiosk-Besitzer Hacik Migirdicyan (39), als EXPRESS ihn einen Tag nach seinem Auftritt bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ besucht. Hacik weiter: „Ich habe mal einen Darsteller aus Bollywood kennengelernt. Seitdem will ich mir unbedingt eine Rolle dort kaufen. Das geht dort wirklich!“

Der Mann trägt das Herz auf der Zunge, er ist ein Malocher vor dem Herrn: 16 Stunden steht der eingefleischte Schalke-Fan täglich in seiner Bude unterhalb des Ebertplatzes. „Oft kommen hier Junkies und andere Typen vorbei. Aber ich liebe den Beruf, ich freue mich immer über ein Verzäll mit den Menschen.“

Hacik Migirdicyan (l.)  beeindruckte Günther Jauch mit seinem Wunsch.
Hacik Migirdicyan (l.) beeindruckte Günther Jauch mit seinem Wunsch.
Foto: RTL

Während er seine Kunden freundlich bedient, die ihm alle zum großen Gewinn gratulieren, schaut auch sein Kumpel Jörg (49) vorbei. Der Polizist begleitete Hacik in die Sendung. Er war sogar auch schon mal bei Jauch zu Gast. „Bei mir waren es 32 000 Euro. Hacik hat sich toll geschlagen“, freut er sich mit seinem Kumpel.

Doch was sagt Haciks Frau dazu, dass er das ganze Geld in Mumbai verjubeln will?

„Sie ist zufrieden und will von der Kohle nichts haben“, so Hacik, der armenische Wurzeln hat, lachend. „Aber ich bin und bleibe für immer ein kölscher Jung.“ Und das trotz der möglichen Karriere in Indien...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Köln
Am Wochenende wurde eine 81-Jährige in ihrer Wohnung in Lindenthal beraubt.
Trickbetrüger in Lindenthal
Falscher Paketbote überfällt Seniorin (81)

Immer wieder werden arglose Senioren in Köln von dreisten Trickbetrügern und Räubern heimgesucht. Am Wochenende nun wurde eine 81-Jährige in ihrer Wohnung in Lindenthal beraubt.

Der Kalkberg: Von Buchforst aus führt ein Weg auf den Gipfel, wo ein Aussichtspunkt gebaut wird.
Aussichtsplattform kostet 151.000 Euro
Zoff im Rat um den Kalkberg

Der Bau der Rettungshubschrauberstation auf dem Kalkberg in Buchforst schreitet voran. Doch um den Bau der Aussichtsplattform für die Bürger gibt es Zoff im Rat.

Es geht nur schleppend voran: Christine Appelhans (73), Marie John (63)  und Jürgen Jasmund (77, v.l.) haben Angst, auf dem vereisten Boden auszurutschen und zu stürzen.
„Sahle Wohnen“-Komplex in Riehl
Kein Streudienst – Rollator-Fahrer in der Falle

Einen Streudienst gibt es für den „Sahle Wohnen“-Komplex in der Rotterdamer Straße nicht. Die Anwohner trauen sich kaum noch vor die Tür. Heikel: In der Anlage wohnen nur Senioren über 60 Jahre!

Anzeige

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Kölner Verkehrs-Betriebe
Köln-Galerien
Veedel und Regionen
EXPRESS E-Book Mordakte Rheinland

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Ausbildung und Beruf
Aktuelle Videos