Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Bordell-Zoff: Vorm Pascha: Brutalos greifen Polizisten an!

Pascha Angriff

Die Polizisten werden von einem Chaoten angegriffen.

Foto:

Oliver Meyer

Köln -

Vor dem Kölner Großbordell Pascha in der Hornstraße in Neuehrenfeld kam es in der Nacht zu Mittwoch zu einem Zwischenfall: Bei einem Polizeieinsatz wurden zwei Beamte von zwei Brutalos beleidigt und attackiert!

Der 27-jährige Angreifer und sein Bekannter (26) mussten die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

Wie kam es zu dem Angriff?

Gegen 2.15 Uhr wurde ein Security-Mitarbeiter (43) vorm Pascha darauf aufmerksam gemacht, dass ein Mann gerade gegen ein Auto getreten habe.

Den Chaoten (27) im Blick, rief der Security-Mitarbeiter des Bordells sofort die Polizei. Kurz danach waren die Beamten vor Ort.

Als die Polizisten die Personalien des alkoholisierten 27-Jährigen überprüften, schlug dieser plötzlich einen Beamten mit der Faust ins Gesicht!

Beim Versuch den Angreifer zu überwältigen, schlug und trat der 27-jährige Brutalo nach den Beamten. Beide Polizisten wurden leicht verletzt.

Versuchter Kopfstoß

Während der 27-Jährige mit Handschellen außer Gefecht gesetzt wurde, mischte sich plötzlich ein Freund (26) des Randalierers ins Geschehen ein. Er ging nicht weniger aggressiv als sein Kumpane auf die Polizisten los.

Auch auf der Fahrt zur Wache konnte sich der 27-Jährige nicht beruhigen. Er versuchte mit einem Kopfstoß einen Beamten zu treffen, bedrohte und beleidigte die Polizisten.

Beide Angreifer mussten die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.